Nach TV-Show krachte es gewaltig

Bauer sucht Frau: Enthüllung von Denise – „war laut RTL nicht möglich“

  • schließen

Denise Munding suchte 2020 in der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“ die Liebe. Einen Hofherren hätte sie am liebsten schon an Tag eins rausgeschmissen.

Für Pferdewirtin Denise Munding war die 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“* eigentlich ein Erfolg. Nach der TV-Show von RTL findet sie in Hofherr Nils Dwortzak ihre große Liebe. Doch die Betonung liegt auf ‚eigentlich‘. Denn der Weg zum Liebesglück war für Denise kein einfacher. Neben Nils hatte sie 2020 nämlich Sascha Günther und Till Adam zur Hofwoche eingeladen. Doch ganz besonders mit Till machte die Pferdewirtin Berichten von echo24.de* zufolge schlechte Erfahrungen.

Die große Frage war schon zu Beginn der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“, ob es Till mit Denise auch richtig ernst meint. Zuvor war er nämlich schon in einigen anderen Datingshows im TV zu sehen – es wurde sogar gemunkelt, dass Till ein bezahlter Schauspieler von RTL* sein könnte. Trotz vieler negativer Schlagzeilen war es aber Nils, der als Erstes die Hofwoche verlassen musste – also der Mann, mit welchem Denise mittlerweile zusammen ist. Seit Weihnachten 2020 sind Nils und Denise sogar verlobt.

Bauer sucht Frau: IHN wollte Denise eigentlich an Tag eins rausschmeißen

Im krassen Gegensatz dazu ist das Verhältnis zwischen Denise und Ex-Hofherr Till eiskalt. In der Vergangenheit hatte die echo24.de-Redaktion* gleich mehrfach über böse Schlammschlachten zwischen Till und Denise berichtet. Der Gipfel war vor einigen Wochen die Enthüllung von Till über einen Mega-Eklat in der Hofwoche mit Denise. Nur so viel: Der Ex-Hofherr hatte knallhart auf Instagram erzählt, dass er während seines Aufenthalts auf Denise Hof „Telefonsex“ mit seiner Ex-Freundin hatte.

SendungBauer sucht Frau
SenderRTL Television
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
ModerationInka Bause
GenreDoku-Soap

Kein Wunder, dass sich viele Fans der Pferdewirtin fragen, weshalb Nils und nicht Till die 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“ möglichst schnell verlassen musste. In einer Fragerunde auf Instagram wollte ein Fan vor Kurzem wissen, ob Denise Munding es bereut, Nils in der Hofwoche damals als Erstes nach Hause geschickt zu haben. Die Pferdewirtin antwortet auf die Frage in aller Deutlichkeit. „Ich bereue es, die Falschen da behalten zu haben – das trifft es besser.“

Bauer sucht Frau: Skandal in Hofwoche? „War wohl laut RTL nicht möglich“

Und weiter: „Allerdings wollte ich, dass Till am ersten Tag die Abfahrt macht. War wohl laut RTL nicht möglich.“ Aber was bedeutet „laut RTL nicht möglich“? Konnte Denise etwa nicht selbst entscheiden, welcher Mann gehen muss und welcher nicht? Das würde bedeuten, dass der Sender RTL aus Köln* direkten Einfluss auf die Gestaltung der Hofwochen ausübt. Das wäre ein echter Skandal, da RTL stets betont, dass alles, was die Zuschauer in „Bauer sucht Frau“ sehen, echt und ohne Drehbuch passiert.

Für Denise war die Erfahrung mit RTL in der Situation sicher unangenehm. Immerhin musste sie den Mann wegschicken, der heute ihr Verlobter ist. Glücklicherweise finden die beiden nach der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“ trotzdem noch zusammen – wenn auch über Umwege. Nach der turbulenten Hofwoche hatte Denise zunächst mit Sascha eine Beziehung angefangen, nachdem Till in Folge 4 von „Bauer sucht Frau“ abreiste* und seither kein gutes Wort mehr über die Pferdewirtin verliert.

Bauer sucht Frau: Auch dieser Landwirt erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL

Doch die Beziehung von Denise und Saschas geht schnell in die Brüche, weil Sascha seine Eifersucht einfach nicht in den Griff bekommt. Wenige Wochen später kommt ans Licht, dass Denise nach ihrer Liebes-Pleite wieder in festen Händen* ist. Mit Nils ist die 32 Jahre alte Pferdewirtin endlich glücklich. Denise ist aber längst nicht die erste Teilnehmerin, die schwere Vorwürfe gegenüber RTL erhebt. Auch Biobauer Mathias aus der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“* enthüllte vor Kurzem überraschendes.

Sind nicht gut aufeinander zu sprechen: Denise und ihr einstiger Hofherr aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“, Till Adam.

Laut eigener Aussage wurden Mathias und Hofdame Sabrina von RTL zum Kuss genötigt – eine Anschuldigung, welche der Sender auf Anfrage zurückweist. Die beiden seien lediglich gefragt worden, ob sie sich vor der Kamera küssen wollen, sagt eine Sprecherin von RTL auf Anfrage. Über nähere Details dazu und die ausführliche Stellungnahme von RTL schreibt echo24.de* im eben verlinkten Artikel. Und auch Hofdame Alina hatte 2020 über schwere Dreharbeiten mit RTL via Instagram berichtet.

Bauer sucht Frau: Ex-Teilnehmer packt über die Dreharbeiten mit RTL aus

Doch entgegen allen Ärgers mit RTL gibt es auch Landwirte, welche die Arbeit für „Bauer sucht Frau“ loben. In der 16. Staffel der TV-Show zum Beispiel hatte Acker- und Geflügelbauer Rüdiger Stahl die Arbeit mit RTL sehr gelobt* und trotz seiner Hofwochen-Pleite als angenehm beschrieben. Sein Fazit nach Abschluss der Dreharbeiten: „Die Stimmung war unheimlich locker, wir hatten viel Spaß. So wie es gesendet wurde, so war’s.“ – Bloß leider war es offenbar nicht bei allen so. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTL/Stefan Gregorowius

Das könnte Sie auch interessieren