+
Stimmungsvolle Adventsspaziergänge im Freilichtmuseum Hessenpark Neu-Anspach erleben.

Adventsspaziergänge im Hessenpark

  • schließen

Neu-Anspach (red). Die Weihnachtszeit nähert sich mit großen Schritten. Obwohl der Adventsmarkt und der Weihnachtsmarkt dieses Jahr leider ausfallen, gibt es im Hessenpark ein kleines, aber feines Adventsprogramm. Anders als in früheren Jahren sogar an allen Wochenenden vor Weihnachten. Kunsthandwerk, vorweihnachtliche Leckereien, Musik und Weihnachtsstimmung - das Adventsprogramm im Hessenpark hat alles, was das Herz begehrt.

An jedem der Adventswochenenden lädt das Freilichtmuseum zu Adventsspaziergängen über das Gelände mit passendem Rahmenprogramm ein. Am Backhaus aus Probbach kommt an den Adventssonntagen kaum jemand vorbei, ohne von den angebotenen Plätzchen zu naschen. Zu verführerisch ist der Geruch, der von dort übers Gelände zieht. Die historischen Hausfrauen feuern schon früh den Ofen an, um den Besucher*innen weihnachtliches Gebäck zu präsentieren. Auch der Korbflechter lässt sich über die Schulter schauen und bietet seine fertigen Produkte zum Kauf an. Zudem gibt es allerlei Kunsthandwerk zu bestaunen: Keramik, Holzkunst und andere Dekoartikel, Woll- und Lederwaren, Leckereien. Bei dieser Auswahl wird jeder fündig und kann sich selbst oder anderen mit schönen Geschenkartikeln eine Freude bereiten. Für das kulinarische Angebot sorgt die HessenparkGastronomie. Sie versorgt die Museumsgäste mit Bratwürstchen, Waffeln, Bratäpfel und deftigen Käsespätzle. Dazu gibt es passend zur Jahreszeit Glühwein, heißen Apfelwein oder alkoholfreien Fruchtpunsch. Aufwärmen kann man sich nicht nur mit heißen Getränken, sondern auch in der Druckerei. Dort lässt sich bei Führungen durchs Gebäude einiges über die Geschichte des Druckens lernen. Außerdem stehen selbst hergestellte Produkte wie Karten, Kladden und Hefte zum Verkauf. Neben den Vorführungen und Ständen mit Kunsthandwerk gibt es ein kleines Rahmenprogramm. So lädt die Kirche aus Kohlgrund am 5. und 12. Dezember zum Eintreten ein. In weihnachtlichem Ambiente wird es an den beiden Sonntagen musikalische Vorführungen geben. Und auch unterm Weihnachtsbaum am Marktplatz wird Musik geboten. Am 5. Dezember findet hier ab 16 Uhr ein Posaunenkonzert statt. Im Freilichtmuseum Hessenpark gilt die 2G-Regel. Zutritt haben nur vollständig geimpfte, oder genesene Personen mit einem gültigen Nachweis. Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, benötigen weder Test noch Impfnachweis. Für Schüler ist die Vorlage des Testhefts ausreichend. Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren, die kein Testheft vorlegen können, benötigen einen offiziellen negativen Testnachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist. Gleiches gilt für Erwachsene, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis, das auch den vollständigen Namen und das Geburtsdatum enthält, nachweisen. Beim Museumsbesuch sind die üblichen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und die Maskenpflicht zu beachten (OP- oder FFP2-Masken, ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren). Diese gilt in allen historischen Gebäuden, in den Geschäften, in Warteschlangen und Toiletten und im Außenbereich, wenn die Einhaltung des Mindestabstands nicht gewährleistet ist.

*

Die Adventsspaziergänge im Hessenpark finden an den Adventswochenenden (4./5. Dezember, 11./12. Dezember und 18./19. Dezember) von 10 bis 17 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren