Beigetreten

Schmitten (evk). Nach den Richtlinien des EU-Förderprogramms für den ländlichen Raum waren bisher nur Glashütten, Schmitten und Weilrod förderfähig und 2015 der LEADER-Region Rheingau-Taunus beigetreten. Die Neuausrichtung der LEADER-Regionen macht nun das gesamte Usinger Land förderfähig. Deshalb will Schmitten, wie vom Umwelt-, Klima- und Wirtschaftsausschuss auf den Weg gebracht, der neuen LEADER-Region Hochtaunus beitreten.

Diese umfasst potenziell auch Glashütten, Weilrod, Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Usingen und Wehrheim.

Das könnte Sie auch interessieren