+
Konrad Beikircher ist ein Südtiroler Kabarettist, Musiker und Autor.

Besinnliche Weihnachtszeit

  • schließen

Kronberg (red). In der Reihe Kabarett im Kino freut sich der Kronberger Kulturkreis auf Konrad Beikircher mit seinem Weihnachtsprogramm am Mittwoch, 15. Dezember, um 20 Uhr in den Kronberger Lichtspielen.

Beikircher stimmt mit seinem Programm »Sternstunden« amüsant und kurzweilig auf die besinnliche Weihnachtszeitszeit ein. Denn wenn die stillste Zeit im Jahr in unseren Städten die lauteste ist, dann darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?! Beikircher hat zu diesem Thema Geschichten und das ein oder andere Lied zusammengesucht - und das sind köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab.

Karten sind ab sofort unter www.kronberger-kulturkreis.de oder direkt in den Kronberger Lichtspielen erhältlich.

Weihnachtslesung für Kinder

Ebenfalls am 15. Dezember, liest Beikircher um 16 Uhr für die Kleinen aus dem Buch »Schneetröpfchen und Regenflöckchen«. In diesem Vorlesebuch geht es um die Abenteuer von »Schneetröpfchen und Regenflöckchen«, die bei ihrem Erstflug auf die Erde in der faszinierenden Welt der Kleinteilchen und Kleintierchen landen. Hier treffen sie das Schallteilchen, das Lichtteilchen, das Ersatzteilchen und noch viele mehr. Onkel Regenwurm, der Dienstälteste in dieser Welt, hat natürlich eine Menge Neffen und Freunde. Da sind u. a. das Glühwürmchen, der Bücherwurm und der Ohrwurm.

Herausforderungen des Lebens

Die Akteure bestehen Herausforderungen, wie sie auch im wirklichen Leben an der Tagesordnung sind: Stolpern, Übersehen, Verwechseln, Vertauschen etc. Kleine Versehen werden zu spannenden Aufgaben. Der Autor Michael Wollesky hat die Geschichten im Herbst 2020 geschrieben und arbeitet aktuell an der Fortsetzung. Der Bonner Kabarettist, Komponist und Autor Beikircher verleiht den Abenteuern bei den Lesungen seine wunderbare Stimme.

Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind jedoch unter www.kronberger-kulturkreis.de oder direkt bei den Kronberger Lichtspielen notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren