+
Lea Radu, Joris Fip, Lena Pauly, Jaron Bettner, Leonie Wagner, Lisa-Sophie Brodkorb und Aimee Bullmann sowie unter dem Esel Yann Urban und Lukas Wick starten im Hof von Familie Pauly, um die Kinder in Grävenwiesbach zu besuchen.

Der Weihnachtsesel kommt

Grävenwiesbach (aro). Eine besondere Überraschung an Heiligabend erlebten die Kinder in 23 Grävenwiesbacher Familien, als nach der Kirche und der Bescherung zu Hause der Weihnachtsesel zusammen mit fünf Engeln zu Besuch gekommen war. Neun Grävenwiesbacher im Konfirmandenalter pflegten den 90 Jahre alten Brauch »Weihnachtsesel mit dem Christkind« und besuchten auf Einladung die Kinder in der Kerngemeinde.

Nach dem Aufruf in unserer Zeitung hatten sich die Familien extra per E-Mail angemeldet, um ihren Jüngsten den Weihnachtsesel zu präsentieren. Lisa-Sophie Brodkorb, Aimee Bullmann, Lena Pauly, Lea Radu und Leonie Wagner überraschten die kleinen Kinder im Engelskostüm. Jaron Bettner, Joris Fip, Yan Urban und Lukas Wick schlüpften abwechselnd zu zweit unter die Eselsgestalt mit Klappermaul. Alle zusammen wünschten fröhliche Weihnachten, sagten Gedichte auf und fragten die Kinder, ob sie brav waren. Heute ist das klappernde Eselsmaul nicht mehr so furchteinflößend wie zu den alten Zeiten.

Die Freude auf das traditionelle Ereignis und ein besonderes Erlebnis an Weihnachten blieb ungebrochen. Gerade bei Grävenwiesbacher Familien, wo die Eltern früher selbst vom Weihnachtsesel besucht wurden oder sie als Konfirmanden den Brauch fortsetzten, war das Hallo groß und war man gut vorbereitet.

So erhielten die bezaubernden Engel und der Esel als Dankeschön zahlreiche Spenden, welche die Jugendlichen komplett an eine Kinderkrebsstation in der Region überreichen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema