Petition für Kinderärztin in Grävenwiesbach

  • schließen

GRÄVENWIESBACH - (kh). Im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Arztpraxis in Grävenwiesbach hat die Weilmünsterin Jennifer Margherone eine Petition auf der Internetplattform www.openpetition.de gestartet. Das Ziel "Wir wollen unsere Kinderärztin behalten" wird auch von der FWG Grävenwiesbach unterstützt. Die Petition wurde am 18. März gestartet und die Sammlung von Unterschriften dauert noch acht Wochen.

Derzeit haben 294 Bürger/innen das Anliegen unterstützt; 500 werden benötigt, um den nächsten Schritt, die Einreichung der Petition, zu erreichen. Danach soll es in einen Dialog mit dem Empfänger gehen. Wer das Vorhaben unterstützen möchte, kann dies unter dem Link https://www.openpetition.de/petition/online/unsere-kinder-wollen-ihre-kinderaerztin-behalten tun. Jennifer Margherone bittet auf der Plattform um Unterstützung, damit "unsere tolle Kinderärztin bleiben kann (...) Wir wollen keine bis 60 km fahren um schnelle, kompetente Hilfe zu bekommen! Wir wollen nicht warten, bis unsere Kinder ins Krankenhaus müssen, weil wir zu lange warten müssen, bis unser Kind behandelt wird." Den Hintergrund beschreibt die Initiatorin dahingehend, dass die Praxis, in der die sehr kompetente Kinderärztin tätig sei, verkauft werden. Sie könne nur dortbleiben, wenn sie sie mehrere Monate an Weiterbildung absolviere, damit sie als Allgemeinmedizinerin arbeiten könne. Das sei aufgrund der Menge an Kindern, die sie behandele, aber gar nicht nötig ist. "Es gibt hier auf dem Land sehr wenige Kinderärzte, diese Praxen sind außerdem alle total überrannt. Selbst Fr. W. hat sehr viele Kinder in Behandlung, die kaum alle woanders unter zu bekommen sind. Außerdem sind wir alle so zufrieden mit ihr", schreibt Jennifer Margherone.

Das könnte Sie auch interessieren