+
Sara Elena Perez-Garcia hat am Neujahrsmorgen ihren Sohn Diego in den Hochtaunus-Klinken zur Welt gebracht. Sie und ihr Mann sind vor zwei Jahren aus Spanien nach Bad Homburg gekommen.

Geburt am Neujahrsmorgen

Hochtaunus-Neujahrsbaby heißt Diego

  • schließen

Das neue Jahr war nicht einmal acht Stunden alt, da hatte das erste Baby bereits das Licht der Welt erblickt: Diego ist das erste Kind des neuen Jahres in den Hochtaunus-Kliniken.

Hochtaunuskreis (red). Diego ist das erste Baby, das im neuen Jahr in den Hochtaunus-Kliniken auf die Welt kam. Der kleine Mann wurde am 1. Januar um 7.30 Uhr geboren. Er hat bei der Geburt 3420 Gramm gewogen, war 50 Zentimeter groß und hatte einen Kopfumfang von 34 Zentimetern.

Seine Mama Sara Elena Perez-Garcia kommt aus dem schönen Granada. Dort, in Andalusien, lebt auch noch der Großteil ihrer Familie und einer ihrer Brüder, der ebenfalls zwei Söhne hat. Ihr zweiter Bruder lebt - wie sie - in Bad Homburg und hat eine Tochter - die sich schon riesig auf ihren kleinen Cousin gefreut. Die Eltern von Diego sind vor zwei Jahren aus Spanien nach Deutschland gekommen. Diegos Papa arbeitet als Techniker, seine Mama ist Erzieherin.

Das Paar hat sich schon seit längerer Zeit Kinder gewünscht. Eigentlich wollte Sara Elena ein Mädchen, freut sich nun aber sehr über die Geburt ihres Sohnes, der den Vornamen seines leider bereits verstorbenen Großvaters trägt.

Eine besondere Tradition in Spanien ist, dass die frisch gebackene Mutter ein Geschenk vom Kindsvater für die Geburt des Kindes bekommt.

Diego ist bereits ganz aufmerksam und trinkt eifrig an der Brust seiner Mutter. Er hat schon direkt nach der Geburt an seinen kleinen Fingern genuckelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema