Luzzy Schädel wird UA-Hellseher 2020

  • schließen

USINGER LAND - (kh). Nein, ein solches Jahr hat niemand vorhersehen können. Auch das Ratespiel "UA-Hellseher 2020" krankt daher gleich mehrfach an den Folgen von Corona. Im Januar hatte der Usinger Anzeiger einmal mehr zehn Fragen aus dem kommunalen und sportlichen Bereich gestellt. Bis zum 9. Februar konnte die Leserschaft antworten und sich sozusagen als Hellseher betätigen - danach wurden die Mitmachcoupons eingemottet.

Jetzt erfolgte die Sichtung und die Klärung der Frage, wer die Nachfolge von Martin Weber antreten würde, der sich mit neun richtigen Antworten 2019 den Titel gesichert hatte. Es ist - Trommelwirbel - Luzzy Schädel aus Wilhemsdorf. Sie setzte sich in diesem Jahr mit ebenfalls neun richtigen Antworten im Losentscheid gegen Michael Schütrumpf aus Usingen durch, der auch auf neun Richtige kommt und übrigens 2016 den Titel schon einmal geholt hatte. Die Titelgewinnerin ist 17 Jahre alt und macht schon seit der ersten Auflage des UA-Hellsehers bei dem Gewinnspiel mit. Luzzy Schädel interessiert sich für ihr lokales Umfeld, engagiert sich in der Jugendfeuerwehr und spielt Tischtennis. Nach elf Jahren und mit ihrer Volljährigkeit rückt sie demnächst aus der Junioren- in die Damenmannschaft des TTC Wilhelmsdorf auf. Ihr Hellseher-Preis ist traditionell ein Essen für zwei Personen in einem schönen Restaurant im Usinger Land, vorzugsweise nach Ende des Lock-Downs. Wir werden abwarten müssen, wann und wo das möglich sein wird.

Jetzt aber schauen wir zurück auf die zehn Fragen, die der UA zu Beginn des in wenigen Stunden endenden Jahres 2020 gestellt hatte. Zunächst wollten wir wissen, ob in Usingen die alte Stadthalle abgerissen wird, um somit Platz zu machen für einen Neubau. Ja, die Halle verschwand, auch wenn es mit dem Neubau noch ein wenig dauern wird. Das gilt auch für die zweite Frage: Vollzieht sich auf dem Gelände der ehemaligen Konrad-Lorenz-Schule in Usingen der erste Spatenstich für eine neue Wohnbebauung? Nein, so schnell läuft das nicht. Immerhin wurden die planerischen Weichen in diesem Jahr gestellt.

Der UA wollte drittens wissen, ob die Stadt Neu-Anspach in diesem Jahr einen Überschuss in ihrem Haushalt erwirtschaften können wird. Aus heutiger Sicht wirkt die Frage wie Hohn: Noch nie war die Haushaltslage in der sogenannten Kleeblattstadt so dramatisch wie in diesem Jahr und bei einer ins Gespräch gebrachten horrenden Erhöhung der Grundsteuer und der drohenden Zahlungsunfähigkeit im Frühjahr 2021 kann wohl niemand von "Überschuss" reden. Zudem gibt es bislang noch nicht einmal einen genehmigten Haushalt...

Während das Finanzdesaster in Neu-Anspach nun wirklich nichts mit dem Virus zu tun hat, hat Corona bei Frage Nummer 5 mächtig reingehauen: "Feiert die Gemeinde Wehrheim Richtfest für die neue Sporthalle am Oberloh?" Sieht man auf den Baufortschritt, wäre das kein Problem und somit eigentlich ein "Ja" fällig gewesen. Aber wegen der Pandemie hatte die Gemeinde diese für die Bürgerschaft so schöne Feier und sozusagen die Belohnung für Planer und Handwerker schweren Herzens abgesagt. Wehrheim möchte nun Mitte 2021 das Richtfest sozusagen zusammen mit der Eröffnung feiern - und nicht nur die Wehrheimer drücken die Daumen, dass das Land den verdammten Virus bis dahin im Griff hat.

Auch dem Bürgermeister-Wahlkampf in Schmitten hat Corona einiges an Mühen abverlangt. Ein Härtetest für die Kandidaten, wobei sich - Frage Nummer 6 - Julia Krügers (CDU) am Ende mit 59,2 Prozent der Stimmen gegen Hans Kurdum (FWG) durchsetzen konnte und im Februar die Nachfolge von Marcus Kinkel (parteilos) antreten wird.

Lange hat es gedauert, bis die Hellseher-Frage Nummer sieben beantwortet werden konnte, allerdings nicht in der gedachten Form: "Genehmigt die Landesverkehrsbehörde endlich den Bau eines Verkehrskreisels am Laubaucher Kreuz?" Ja, sie hat etwas genehmigt, aber keinen Kreisel, sondern eine Ampel. Ein Nein war auch bei der achten Frage angesagt, denn die Astronomische Vereinigung Orion und der Landkreis haben in diesem Jahr in Bad Homburg noch nicht die geplante Volkssternwarte eröffnet - aber immerhin schon einmal die Fundamente gießen lassen.

Es bleiben die zwei Fragen aus dem Sport, wobei die erste - "Schafft der EC Bad Nauheim in der DEL 2 die direkte Play-Off-Qualifikation?" - mit einem klaren Nein beantworte werden musste, und die zweite - "Wird Deutschland Fußball-Europameister?" - mit einem "corona-bedingten" Nein. Denn die EM ist in diesem Jahr wie so schöne viele andere Veranstaltungen dem Virus zum Opfer gefallen und soll im neuen Jahr nachgeholt werden.

Ob das wohl hinhauen wird? Eine Frage eigentlich, die wie für einen Hellseher gemacht ist. Wer weiß, vielleicht taucht sie auf in der neuen Runde im Hellseher-Spiel, das der Usinger Anzeiger in der zweiten Kalenderwoche 2021 präsentieren wird. Die Redaktion wünscht einen guten Rutsch ins neue, hoffentlich virenfreie Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren