Impfaktionen im Kreis laufen weiter

Hochtaunus (red). Im Dezember gibt es, über den ganzen Hochtaunuskreis verteilt, erneut zahlreiche Sonderaktionen des mobilen Impfteams der Hochtaunus-Kliniken, wo sich Bürger ohne Anmeldung impfen lassen können:

Das mobile Impfteam der Hochtaunus-Kliniken macht an den drei Adventssamstagen im Rathaus Oberursel (Rathausplatz) Station. Bei der Sonderaktion, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Oberursel angeboten wird, können sich Interessierte am 4., 11. und 18. Dezember jeweils von 15 bis 20 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses impfen lassen. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang.

Am Montag, 6. Dezember, gibt es in Ober-Erlenbach die Möglichkeit, sich im dortigen Gemeindezentrum (Holzweg 36) impfen zu lassen. Das mobile Impfteam der Hochtaunus-Kliniken wird dort von 15 bis 19 Uhr Station machen.

Am 19. Dezember gibt es ebenfalls in Usingen-Eschbach die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. An diesem Sonntag ist das mobile Impfteam der Hochtaunus-Kliniken jeweils von 10 bis 15 Uhr im Bürgerhaus in der Schulstraße 15 zu Gast.

Das mobile Impfteam der Hochtaunus-Kliniken ist außerdem jeweils sonntags am 5., 12, und 19. Dezember in Weilrod-Emmershausen anzutreffen. Dort gibt es von 13 bis 16 Uhr die Möglichkeit, sich im Bürgerhaus Emmershausen, Schulstraße 4c, impfen zu lassen.

Weitere regelmäßige Termine des mobilen Impfteams, die Impflinge im Usinger Land auch ohne Anmeldung besuchen können, sind wie folgt:

Das mobile Impfteam der Hochtaunus-Kliniken ist jeden Dienstag von 16 bis 20 Uhr im Neu-Anspacher Bürgerhaus, Gustav-Heinemann-Straße 3, anzutreffen. (7., 14., 21. und 28. Dezember)

Auch in Wehrheim werden regelmäßige Impftermine für jedermann, der sich impfen möchte, angeboten. Dort macht das mobile Impfteam jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr im Bürgerhaus Wehrheim, Am Bürgerhaus, Station (3.,10., und 17. Dezember).

Das Angebot des mobilen Impfteams in Friedrichsdorf - jeden Samstag von 8 bis 13 Uhr im Rathaus (Hugenottenstraße 55) - läuft ebenfalls weiter (4.,11. und 18. Dezember).

Willkommen ist jeder, der eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung benötigt. Eine Anmeldung ist bei diesen Sonderaktionen nicht nötig.

Geimpft wird mit einem mRNA-Vakzin (BionTech/Moderna). Eine ärztliche Beratung gibt es an Ort und Stelle. Bitte den Personalausweis, die Krankenkassenkarte, einen Impfpass (falls vorhanden) sowie eine FFP2-Maske mitbringen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte möglichst die zur Aufklärung notwendigen Dokumente ausgefüllt mitbringen. Diese findet man auf der Website des RKI zum Download unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html.

Das könnte Sie auch interessieren