+
Leckere Teigfladen.

REZEPT DES TAGES

Kleine Fladen

für 4 Personen

Zutaten: Teig: 20g Hefe, 125 ml lauwarmes Wasser, 250 g Mehl, 1 TL Salz, 2 EL Olivenöl; Belag: 250 g Zwiebeln, etwas gehackte Petersilie, etwas Peperoni nach Geschmack, 50 g Rucola, etwas Olivenöl, 250 g Hackfleisch, etwas Salz, etwas Pfeffer aus der Mühle; außerdem: 100 g Griechischer Joghurt, etwas Chiliflocken

Zubereitung: Für den Teig die Hefe in 125 Milliliter lauwarmen Wasser bröseln und verrühren. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde drücken. Einen Teelöffel Salz auf den Mehlrand verteilen. Das Hefewasser und Olivenöl in die Mulde geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teigkugel in eine Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit 150 Gramm Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die restlichen Zwiebeln in feine Ringe schneiden und abgedeckt kalt stellen. Petersilie fein hacken, Rucola oder auch Salat putzen, waschen, trocken schütteln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin scharf anbraten, Zwiebelwürfel und Petersilie zugeben, kurz mitbraten. Das Hackfleisch sollte fein bröselig sein. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann zur Seite stellen. Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 8 gleiche Stücke teilen. Oder man macht die Fladen kleiner, dann in etwa 16 gleiche Teile teilen. Die Teigstücke zu dünnen länglichen oder kleineren runden Fladen ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals leicht einstechen. Die Teigfladen mit etwas Joghurt und Öl dünn bestreichen, dabei den Rand freilassen. Die Fladen 5 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken. Dann den Ofen auf 200 Grad runter schalten. Die vorgebackenen Fladen mit Hackfleisch und Zwiebelringen belegen und weitere 15 Minuten fertig backen. Mit Rucola oder frischem Salat servieren. Nach Geschmack noch einige Chiliflocken drüber streuen.

Entdeckt bei www.kochbar.de

Das könnte Sie auch interessieren