Kontrollen am Feldberg

Schmitten / Hochtaunus (red). Die »Durchführung angepasster Maßnahmen der Verkehrsüberwachung« hat die Polizei für das bevorstehende Wochenende, Samstag und Sonntag, 15 und 16. Januar, im Bereich des Großen Feldberges und den Anliegenkommunen angekündigt.

Wie berichtet, führten die winterlichen Verhältnisse im Feldberggebiet an den vergangenen Wochenenden zu einem hohen Besucheraufkommen. Aufgrund der Vielzahl an Kraftfahrzeugen ergaben sich erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen. So kam es am Wochenende des 8./9. Januar durch etliche Fahrzeuge auf der L3024 und L3025 zu teils massiven Verkehrsbehinderungen, welche von Kräften des Ordnungsamts und der Polizei reguliert werden mussten.

Ziel der Maßnahmen für das kommende Wochenende ist es, Verkehrsbehinderungen zu minimieren, den Verkehrsfluss zu gewährleisten, Verstöße zu ahnden und falsch geparkte Pkw zu entfernen. Um die Verkehrs- und Rettungswege frei zu halten, können bei starkem Verkehrsaufkommen sowie Belegung der vorhandenen Parkmöglichkeiten Sperrungen einzelner Streckenabschnitte vorgenommen werden. Die neuen LED-Anzeigetafeln werden zur Verkehrssteuerung eingeschaltet. Das gestrige Bilderbuchwetter gab einen Vorgeschmack auf den möglichen Ansturm an diesem Wochenende.

Das könnte Sie auch interessieren