Künftig strengere Auflagen

Hochtaunus (red). In den evangelischen Kirchengemeinden im Hochtaunus werden auch in den Gottesdiensten die Corona-Schutzbestimmungen streng beachtet.

Konkret: Auch für Gottesdienste gilt künftig mindestens die 3G-Regel. Teilnehmen können nur Personen, die entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet sind (Schnelltest in einem Testzentrum, nicht älter als 24 Stunden; PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden; Schülern ab 6 Jahren: Testheft). In einigen Gemeinden gilt künftig die 2G-Regelung. Menschen, die an einem Gottesdienst in ihrer Kirchengemeinde teilnehmen möchten, werden gebeten, sich vorher auf der Homepage der Gemeinde oder durch die Aushänge in Schaukästen über die dort geltende Regelung zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren