+
Singen kann er, aber auch derbe Witze über alles und jeden reißen: Kabarettist Lars Reichow.

Kulturzeit im Frühjahr 2022

  • schließen

Friedrichsdorf (red). Die Friedrichsdorfer Kulturzeit im Frühjahr 2022 wurde traditionell vom Johann-Strauß-Orchester Frankfurt Anfang Januar eröffnet. Musikalisch geht es mit der Opernband The Cast weiter. Die sieben Sänger entern am Donnerstag, 27. Januar, um 20 Uhr die Bühne im Forum Friedrichsdorf, hauchen den Werken von Mozart, Verdi und Co. neues Leben ein und lassen Oper auf Unterhaltung prallen.

Das Quartett LaLeLu erobert am Mittwoch, 23. März, die Bühne im Forum Friedrichsdorf. »LaLeLu unplugged - Musik pur« heißt ihr Programm, das sie erstmals in der Hamburger Elbphilharmonie zu Gehör gebracht haben. Sie präsentieren neue Songs sowie Jazz-, Oper- und Schlagertitel aus 25 Jahren Bandgeschichte. Fans von Synth-Pop kommen bei dem Konzert von Depeche Reload am Freitag, 8. April, um 20 Uhr auf ihre Kosten. Die Band hat alle Hits, aber auch Insider Titel von Depeche Mode im Gepäck (Forum Friedrichsdorf, Stehplätze wenn möglich, Start Vorverkauf am 31. Januar).

Unter der Regie des Theatro Artistico gibt es wieder ein buntes Show-Programm bei Viva Varieté. Am Freitag, 14. Januar (20 Uhr), am Samstag, 15. Januar (20 Uhr) und am Sonntag, 16. Januar (18 Uhr) entführen Artistinnen und Artisten in die schillernde Welt des Varieté. Die Zuschauer erleben unter anderem mit Chris & Iris Duo Akrobatik auf Weltniveau, neu inszenierte Antipodenkunst oder eine Diaboloperformance am Puls der Zeit. Mit Tiefsinn und Humor moderiert der Wortartist Marcus Jeroch (Forum Friedrichsdorf, Reihenbestuhlung). Am Sonntag, 20. Februar, nimmt Reiner Harscher sein Publikum mit auf eine Leinwandreise in das farbenprächtige »Marokko« (17 Uhr, Forum Friedrichsdorf).

Schräg-kriminelle Kurzgeschichten

Für Spannung sorgt der TV-Darsteller Roland Jankowsky mit seiner Lesung »Wenn Overbeck (wieder)kommt…« (Dienstag, 8. Februar, 20 Uhr, Forum Friedrichsdorf). Wortwitz und groteske Situationen zeichnen die schräg-kriminellen Shortstories aus, die Jankowsky zum Besten gibt.

Die Lachmuskeln werden ebenfalls kräftig strapaziert: Den Anfang machen Volkmar Staub und sein Badisches Sympathie Orchester am Mittwoch, 19. Januar, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf. Der Kabarettist und Wortspielphilosoph hat mit »Der JahresROCKblick« ein neues Genre kreiert und lässt Satiren, Szenen und Gags auf rockige Songs treffen. Zudem meldet sich Vince Ebert mit seinem neuen Programm auf Deutschlands Bühnen zurück. Am 30. Januar, fordert er um 19 Uhr »Make Science Great Again!«. Nach einem Jahr in den USA liefert er eine witzige und kulturübergreifende Abrechnung mit Irrationalität, Denkfehlern und gegenseitigem Überlegenheitsgefühl.

In das Genre Konzert-Kabarett fällt das Programm »Ich!« von Lars Reichow, das er am Donnerstag, 10. Februar, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf präsentiert. Mit »Ich!« gelingt dem musikalischen Humanisten ein kabarettischer Vergnügungskurs für den Umgang mit Selbstgefälligkeit und Selbstverliebtheit unter den Menschen. »Hormonyoga« heißt das Programm des Quartetts Schöne Mannheims. Das hochmusikalische Ensemble singt sich munter durch die Welt der Frau im besten Alter und balanciert dabei gekonnt zwischen dezenter Mannemer Gosch und edlem Hochdeutsch (Donnerstag, 17. Februar, 20 Uhr, Forum Friedrichsdorf). Comedian Bodo Bach serviert mit »Das Guteste aus 20 Jahren« die schönsten »Bach- und Lachgeschichten« seines Bühnenlebens (Donnerstag, 3. März, 20 Uhr, Forum Friedrichsdorf). In seinem vierten Soloprogramm »Ich sag’s jetzt nur zu Ihnen« läuft Stefan Waghubinger am Donnerstag, 17. März, gegen Türen, begegnet Plüschelefanten, antiken Göttern und sich selbst beim Monopoly. (20 Uhr, Forum Friedrichsdorf). »Endlich Minimalist« freut sich Comedian Olaf Bossi am Donnerstag, 24. März, um 20 Uhr im Forum Friedrichsdorf und fragt gleich: »Aber wohin mit meinen Sachen?!« Eine »Heinzigartige Hommage« servieren Günter Fortmeier, Frank Sauer und Volkmar Staub am Dienstag, 5. April, um 20 Uhr in »Die Heinz-Erhardt-Show«. (Forum Friedrichsdorf, Nachholtermin für den 2. April 2020). Mit Finanzkabarettist Chin Meyer ist am Donnerstag, 7. April, das »Leben im Plus« (20 Uhr, Forum Friedrichsdorf). Am Mittwoch, 27. April, meldet sich Sissi Perlinger zu einem letzten Live-Abend in Friedrichsdorf zurück. Die Bühnenschamanin mit der dreieinhalb Oktaven-Stimme gibt in ihrem neuen Programm »Die Perlingerin - worum es wirklich geht« tiefgründige, hochphilosophisch, urkomische und politisch ordentlich unkorrekte Anregungen, sich über den Sinn des Lebens Gedanken zu machen (20 Uhr, Forum Friedrichsdorf; Nachholtermin für den 23. April 2020).

Einen »Neustart« legt Kabarettist Florian Schroeder am Freitag, 29. April, um 20 Uhr hin. Bei Wigald und Bernhard dreht sich am Freitag, 27. Mai, alles um die »Gute Frage!« (20 Uhr; Forum Friedrichsdorf, Start Vorverkauf am 31. Januar).

Anders als im Programmheft angekündigt, gilt für den Einlass zu den Veranstaltungen der Friedrichsdorfer Kulturzeit die 2 G-plus-Regel: Zugang nur für geimpfte oder genesene Personen mit einem zusätzlichen, tagesaktuellen Nachweis über einen negativen Test (zum Beispiel Antigentest). Die Testpflicht entfällt bei Personen, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben.

Maskenpflicht am Sitzplatz

Die Maske muss während der Veranstaltung am Sitzplatz getragen werden. Die Regeln werden laufend an die Verordnungslage angepasst. Daher empfiehlt es sich, sich vor der jeweiligen Veranstaltung auf der Website der Stadt zu informieren.

Ein ausführliches Programmheft gibt es an der Informationsstelle im Rathaus oder online als Download auf www.friedrichsdorf.de . Karten sind online erhältlich und beim Holiday Reisecenter Stosius im Taunus Carré. Weitere Informationen gibt es beim Sport- und Kulturamt der Stadt Friedrichsdorf unter Tel. 0 61 72/7 31 12 96 sowie per E-Mail unter stadtverwaltung@ friedrichsdorf.de oder unter www.friedrichsdorf.de .

Das könnte Sie auch interessieren