Neu-Anspacher NBL: Wir suchen engen Bürgerkontakt

  • schließen

NEU-ANSPACH - (hs). Kommunalwahlkampf in Corona-Zeiten: Wie geht das? Der Usinger Anzeiger hat bei allen Neu-Anspacher Parteien nachgefragt, welchen Einfluss die Pandemie auf die nächsten Wochen hat, die normalerweise vermutlich durch "klassischen Straßenwahlkampf" geprägt wären. Andreas Moses, Spitzenkandidat der NBL will sich den Kontakt zu den Bürgern dennoch nicht nehmen lassen.

Auf welche Themen setzt die NBL im Kommunalwahlkampf?

Die Neu-Anspacher-Bürgerliste (NBL) wird mit den Schwerpunkten Baupolitik, Umwelt- und Naturschutz, Förderung von Gewerbe und Arbeitsplätzen sowie Jugend und Senioren in den Wahlkampf ziehen. Selbstverständlich bleibt auch das Thema der Finanzpolitik nicht unbeachtet, insbesondere im Hinblick auf die vom Magistrat geplanten Grundsteuererhöhungen, die wir, soweit als möglich, abwenden wollen.

Und wie sieht der Wahlkampf in diesen Zeiten aus?

Was die Wahlkampfführung anbelangt, so haben Sie vollkommen recht, der klassische Wahlkampf wird nicht möglich sein. Gleichwohl suchen wir den engen Bürgerkontakt und werden die eine oder andere Aktion, die in der Planung ist, durchführen. Der persönliche Kontakt zu unseren Wählern ist mir ein Herzensanliegen und ich werden mich durch nichts davon abbringen lassen, in den nächsten Wochen mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger direkt oder telefonisch zu sprechen. Natürlich möglichst unter Beachtung des Abstandes und bevorzugt an der frischen Luft, um Gefahren auszuschließen. Selbstverständlich nutzen wir auch die "Sozialen Medien", insbesondere setzen wir auf Internet, Facebook und E-Mailwerbung.

Das könnte Sie auch interessieren