+
Gibt es in Obernhain bald eine Büchertelefonzelle wie in Treisberg?

Obernhain bekommt ein »Bischerhäusje«

Obernhain (bks). Obernhains Ortsvorsteher Ernst Baum (CDU) hat in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates angeregt, in Anlehnung an das Bischerhäusje in Treisberg in Obernhain gegenüber der alten Kirche eine Büchertelefonzelle einzurichten. Hier stand früher tatsächlich eine Telefonzelle. Die Idee wurde begeistert von den anderen Ortsbeiratsmitgliedern angenommen.

Man hofft, dass sich Sponsoren für die Finanzierung des Kaufs einer Telefonzelle finden, die mit rund 1500 Euro beziffert wurde. Baum stellte sich bereit, in dem offen zugänglichen Bücherregal regelmäßig für Ordnung zu sorgen.

Im Übrigen hat das Gremium die im November in Betrieb genommene neue Ampelanlage am Ortsausgang gut aufgenommen, auch wenn die Wartezeiten bei wenig Verkehr etwas lang anmuten.

Mit einer Enthaltung hat der Ortsbeirat den Haushaltsplan der Gemeinde Wehrheim für 2022 zustimmend zur Kenntnis genommen. Mit den eingeplanten Investitionen für Obernhain zeigte sich der Ortsbeirat zufrieden. Für die Errichtung einer Multifunktionsanlage neben der Tennishalle mit Pumptrack, Laufbahn, Sprunggrube, Hütte, Spielfeld und Fitnessgeräten, ein Vorschlag des Ortsbeirats gemeinsam mit der TGO, wurden 15 000 Euro Planungskosten, die eigentlich für 2021 angesetzt waren, nun 2022 eingestellt sowie 150 000 Euro Realisierungskosten für 2023 angesetzt. Daniel Kühne vom Gemeindevorstand, der der Sitzung beiwohnte, will anregen, die Initiatoren der Anlage bei entsprechenden Beratungen dazu zu holen. Ein Austausch der schwarz und unansehnlich gewordenen Lichtbandelemente an der Saalburghalle ist mit 20 000 Euro für das nächste Jahr angesetzt. Hier möchte der Ortsbeirat jedoch anregen, dass die Gemeindeverwaltung prüft, ob eine Komplettmaßnahme nicht nachhaltiger sei.

Viel Geld für den Straßenbau

Große Posten im Haushaltsplan stellen Investitionen im Straßenbau dar. Angesetzt sind für Obernhain für 2022 die Erneuerung der Straße An den Linden mit 150 000 Euro und der Straßenbau Bangartenweg mit 100 000 Euro. Die Erneuerung der Verbindungsstraße zwischen Wehrheim und Obernhain ist in Höhe von 450 000 Euro im Finanzplan 2023 einplant. Mit 145 000 Euro schlägt 2022 die Erneuerung der Entwässerung im Ortsteil zu Buche. Die eigentlich dieses Jahr eingeplant gewesene Pflasterung des Friedhofswegs ist erneut mit 7500 Euro 2022 eingestellt worden. Der Kindergarten Kleine Strolche benötigt nächstes Jahr 12 500 Euro und ein Zuschuss zur Aufbereitung der Tennisplätze 2023 beträgt 30 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren