1. Startseite
  2. Lokales

Räucherlachs-Krautwickel

Erstellt: Aktualisiert:

für 4 Personen

Zutaten: 1 kleiner Weißkohl, 2 Zwiebeln, 4 kleine Knoblauchzehen, 200 g Räucherlachs, 2 EL Dill - tiefgefroren, etwas Butter, 400 g Champignons, etwas Thymian, 150 ml Weißwein, 200 ml Milch oder Sahne, etwas Salz, etwas Pfeffer

Zubereitung: Von dem Weißkohl 8 Blätter lösen und 3 Min. im Salzwasser kochen. Blätter in ein Sieb abgießen, abschrecken, dicke Mittelrippe entfernen und alles gut trocken tupfen. Nun von dem restlichen Kohl eine Hälfte vierteln, den Strunk entfernen und kleinschneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein würfeln; Champignons putzen, in Scheiben schneiden; den Lachs kleinschneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Kohl, eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen andünsten. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen, Lachs und Dill dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In eine größere Schöpfkelle ein Weißkohlbatt drücken, etwas Lachskrautmischung darin verteilen und die überstehenden Blattränder einschlagen. Wer will, kann die Röllchen mit Garn fixieren. In einer Pfanne die Butter erhitzen, Pilze, Restzwiebel, Knoblauch und Thymian andünsten. Milch oder Sahne angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 12 Min. einköcheln lassen. Nach der Hälfte der Zeit die Wickel auf die Pilze geben und erhitzen. Die Soße sollte schön cremig werden. Dazu Salzkartoffeln oder Reis servieren. Entdeckt bei www.kochbar.de

Auch interessant