1. Startseite
  2. Lokales

Schimmel im Glockentum des Rathauses

Erstellt: Aktualisiert:

Wehrheim (sai). Die Fassade des Alten Rathauses wird derzeit von einer Fachfirma saniert und zunächst die alte Farbe abgebeizt. In diesem Zuge ist auch beim Abbeizen der Fensterrahmen eine Undichtigkeit entstanden und somit Wasser in den Glockenturm eingedrungen. Darauf machte Wolfgang Bachmann (CDU) den Bauausschuss am Mittwochabend aufmerksam. Er fragte nach, inwieweit die Fachfirma für den entstandenen Schaden aufkomme.

Denn es sei zu erwarten, dass sich nun Schimmel im Glockenturm bilde, der entsprechende Geruch deute bereits darauf hin. Daher sei sicherlich ratsam, zumindest oft und viel zu lüften, so Bachmann, der damit größeren Schaden abwenden möchte. Tatsächlich habe die Architektin die Sache bereits begutachtet und die Fenster seien inzwischen wieder abgedichtet, berichtete Angela Galke von der Gemeindeverwaltung. Auch sei entgegen der im Ort kursierenden Gerüchte nicht das Dach undicht - im Gegenteil, die Dachdeckerfirma habe sogar kleinere Schäden beseitigt. Vom Dach gehe also keinerlei Gefahr durch Wassereintritt aus, berichtete Bauamtsleiter Frank Dechert. Der Zustand des Glockenturms werde noch geprüft.

Auch interessant