Ab Februar durchstarten

Schmitten (red). Der Taunusklub Niederreifenberg wird angesichts des aktuellen Pandemiegeschehens im Januar keine Aktivitäten vornehmen. Auch die Mittwochwanderer setzen aus diesem Grund zurzeit ihre Touren aus. Dies teilte der Verein mit.

Dennoch habe man sich für 2022 einiges vorgenommen. Harald Klappers wird, wenn sich die Lage wieder verbessert, die Mittwochswandergruppe jeweils um 14 Uhr am Pfarrheckenfeld in Empfang nehmen. Die traditionellen Monatswanderungen sollen an jedem zweiten Sonntag mit jeweils zwei Touren unterschiedlicher Länge angeboten werden. Darüber hinaus stehen in der Zeit vom März bis Oktober Samstagstouren auf dem Lahnhöhenweg mit Siggi Diehl auf dem Plan.

Am 13. März wird Uwe Krüger zudem eine Kulturwanderung in der Frankfurter Altstadt organisieren. Eine Mehrtagestour im Allgäu soll vom 31. Mai bis 4. Juni unter Klappers Führung unternommen werden. Am 19. Juni ist eine kombinierte Rucksack- und Kulturwanderung in und um Bad Nauheim unter Führung von Siggi Sacher und Traudi Roos vorgesehen. Inge und Fritz Bock werden in der Zeit vom 6. bis 10. Juli wieder Rad- und Kulturfahrten im Weserbergland organisieren. Für den 21. August haben Traudi Roos und Siggi Diehl eine Kulturfahrt nach Limburg mit Besichtigung der Altstadt ausgearbeitet. Der Oktober steht unter dem Motto Weinlese. Inge und Fritz Bock werden dazu am 9. Oktober wieder eine Busfahrt planen, die entweder nach Rheinhessen oder in den Rheingau führt.

Jeden Donnerstag (Start um 10 Uhr an der Kittelhütte) ist Walking von und mit Wolfgang Dlabal angesagt. Die Radfahrgruppe wird je nach Wetterbedingungen und kurzfristigen Absprachen zu Tagestouren in der näheren Umgebung zusammenkommen. Zum Jahresabschluss steht die Weihnachtsfeier am 11. Dezember auf dem Programm. Weitere Infos gibt es unter www.taunusklub-niederreifenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema