1. Startseite
  2. Lokales

Testzentrum öffnet wieder

Erstellt: Aktualisiert:

ualoka_testzentrum_kh_17_4c
Bürgermeister Roland Seel (von links), Dr. Schamim Eckert und der Leiter des Testzentrums Daniel Lippert freuen sich, dass es ab 20. Dezember in Grävenwiesbach wieder Corona-Tests gibt. © Andreas Romahn

Grävenwiesbach (aro). Am Montag, 20. Dezember, eröffnet Dr. Schamim Eckert im Bürgerhaus das neue Corona-Testzentrum in Grävenwiesbach. Nachdem die Inhaberin der Glocken-Apotheke Neu-Anspach bereits von Mitte April bis Ende Oktober sehr erfolgreich das Corona-Testzentrum in der Lehmkauthalle Grävenwiesbach betrieben hatte, erfolgt nun rechtzeitig vor Weihnachten und Jahreswechsel die Wiedereröffnung.

Am Montag startet das Angebot von Antigen-Schnelltests und PCR-Tests von 8 bis 17 Uhr im kleinen Saal im Erdgeschoss des Bürgerhauses. Täglich montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr sowie Samstags von 9 bis 15 Uhr ist das Testzentrum geöffnet. An Heiligabend, 24. Dezember, besteht die Test-Möglichkeit von 7 bis 13 Uhr, sowie an den Weihnachtsfeiertagen 25. und 26. Dezember von 9 bis 12 Uhr. Auch an Silvester den 31. Dezember werden von 7 bis 13 Uhr Corona-Tests durchgeführt, während an Neujahr geschlossen ist.

Täglich und ohne Anmeldung

Ohne Anmeldung, lediglich unter Vorlage eines gültigen Ausweises sind alle Bürger herzlich eingeladen, sich täglich testen zu lassen. Bürgermeister Roland Seel ist sehr froh über das erneute Angebot und dankte Frau Dr. Eckert ausdrücklich für ihr außerordentliches Engagement. Seel bilanzierte in Grävenwiesbach und den Nachbarorten eine hohe Nachfrage der Bevölkerung, insbesondere bei den Familien angesichts der kommenden Feiertage. »Die Bürger nehmen trotz Impfung das zusätzliche Testangebot an, weil sie die Risiken der Omikron-Variante kennen«, begrüßte der Rathauschef ausdrücklich die zusätzlichen Angebote und den Beitrag zur Unterbrechung der Infektionsketten und Eindämmung der Pandemie. Dr. Eckert erinnerte an die hervorragende Zusammenarbeit mit der Gemeinde bei der Premiere vom 15. April bis 31. Oktober und betonte noch einmal den Vorteil des Antigen-Schnelltest und PCR-Testangebotes an einem Standort. »Wir entlasten das Gesundheitsamt, da wir nach einem positiven Schnelltest gleich auch den PCR-Test durchführen können.« Die Wiedereröffnung nach sechs Wochen Pause erwies sich als kompliziertes Unterfangen und großes Bürokratie-Hindernis. Denn trotz bewährter bestehender Teststrukturen musste ein komplett neuer Antrag beim Gesundheitsamt gestellt werden. »Danke an meinen Mann Prof. Dr. Gunter Eckert, der das ganze Antragsverfahren noch einmal übernommen hatte«. Das Team um Testzentrum-Leiter Daniel Lippert ist froh, wieder in Grävenwiesbach starten zu können. Der Eingangsbereich im Bürgerhaus ist sorgsam ohne Begegnung eingerichtet. Drei abgeschirmte Testkabinen stehen zur Verfügung und auf dem Wuenheimer Platz haben die Testpersonen genügend Platz, um auf ihr Ergebnis zu warten.

Zur Strategie der umfassenden Bekämpfung der Corona-Pandemie des Glocken-Apotheke-Teams gehören auch Impfangebote. An drei Aktionstagen im Gesundheitsstützpunkt beim VzF Neu-Anspach in der Gustav-Heinemann-Straße 9 wurden bereits 2000 zusätzliche Impfungen erfolgreich durchgeführt.

Auch interessant