UA-Wochensplitter: Dem Murmeltier ein Schnippchen schlagen

  • schließen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser! Kennen Sie den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier"? Bill Murray spielt darin die Hauptrolle. Sein Problem ist, dass er jeden Tag das Gleiche erlebt. Das müsste nicht notwendigerweise ein Problem sein, es wäre ja möglich, dass ihm ausschließlich sehr schöne Dinge widerfahren. Tatsächlich gestaltet sich sein Alltag aber eher trivial.

..Auch unser Alltag hat sich seit Beginn der Pandemie verändert und ist - zumindest bis zu den lange ersehnten Lockerungen - eher eintöniger geworden. Und wenn man nun auf die steigenden Inzidenzen blickt, dann fühlt man sich in der Tat an den eingangs zitierten Film erinnert. Wie auch schon im vergangenen Jahr, ziehen die Zahlen langsam, aber spürbar, wieder an.Zum Glück, und hier enden die Parallelen zu den Erlebnissen des armen Herrn Murray, scheint im Unterschied zum Vorjahr mehr möglich zu bleiben. So findet an diesem Wochenende auf der Ziegelei wieder das beliebte Musikfestival statt. In Neu-Anspach spielt - wer es etwas gediegener haben möchte - der Musikzug der SG Anspach. Und auch die kulturellen Einrichtungen wie etwa der Hessenpark, die Saalburg oder der Opel-Zoo bleiben geöffnet. Sie werden sogar phasenweise um eine "Attraktion" reicher sein. Denn nun forciert der Hochtaunuskreis nach einigen Startschwierigkeiten die Impfkampagne spürbar und schickt mobile Teams aus, die an bestimmten Tagen die Gäste dort impfen.Keine Frage, man kann niemanden zwingen, sich impfen zu lassen. Das muss jeder für sich entscheiden. Die Einschränkungen, die ungeimpften Menschen demnächst drohen, grenzen schon hart an einen "Impfzwang" durch die Hintertür. Aber es gehört eben auch zur Wahrheit, dass die Impfungen am ehesten den Weg aus der Pandemie weisen. Die Nebenwirkungen vergehen rasch wieder und dass wir alle in ein paar Jahren an möglichen Langzeitfolgen zugrunde gehen, ist doch eher unwahrscheinlich. Wer nicht möchte, dass er sich in diesem Herbst und Winter in seinem Alltag wie Bill Murray im Film fühlt, dem wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als sich impfen zu lassen.Heute ist mal Sommer, liebe Leserinnen und Leser. Genießen Sie den Tag! Und seien sie "beruhigt": Allzu viele "Wiederholungen" wird es in den nächsten Tagen nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren