Corona-Pandemie

Impf-Kritiker: Polizei löst erneut Versammlungen in mehreren Orten auf

Erneut ist es an mehreren Stellen im Hochtaunuskreis zu nicht angemeldeten Versammlungen von Kritikern der Corona-Regeln bzw. der Impfkampagne gekommen.

Usingen. Die Polizei musste am Montagabend in Usingen erneut eine nicht angemeldete Versammlung von Impf- und Corona-Regel-Kritikern auflösen. Etwa 20 Personen hatten sich gegen 17.30 Uhr im Bereich des Alten Marktplatzes zusammengefunden. Auch in Bad Homburg schritten Polizeibeamte ein: Hier hatten sich ab 18.30 Uhr rund 90 Menschen zu einer Versammlung im Innenstadtbereich getroffen.

Ebenso in Glashütten, wo gegen 18 Uhr 20 Teilnehmer aus den Reihen von Impf- und Corona-Regel-Kritikern vor dem Rathaus demonstrierten. Bei den Einsätzen der Ordnungshüter kam es laut Polizeibericht an allen drei Orten zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Zu ähnlichen Protestversammlungen mit Polizeieinsatz kam es am Montag vielerorts, unter anderem auch in Limburg und Weilburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema