Stadt appelliert an Waldbesucher

Usingen (red). Die Stadt Usingen bittet die Bürger um Rücksicht sowie die Einhaltung der Regel bei Baumfällarbeiten in den Forstgebieten.

Hintergrund: Große Laubbäume werden hauptsächlich von Oktober bis März in der vegetationsfreien Zeit gefällt. Die Durchführung der Arbeiten muss mit Hinweisschildern und Absperrbannern gesichert werden. Ein forstwirtschaftlicher Weg kann somit für die Dauer der Fällarbeiten über mehrere Stunden gesperrt sein. In den vergangenen Monaten sei es allerdings vermehrt vorgekommen, dass Personen sich nicht an die Absperrungen im Wald gehalten und plötzlich in den Bereich der Fällarbeiten geraten sind. Damit bringen diese sich in akute Lebensgefahr und erschweren die Arbeit der Waldarbeiter zusätzlich.

Die Stadt appelliert daher in einer Pressemitteilung,die Absperrungen zur Sicherung der Baumfällarbeiten zu respektieren. Gemäß dem Hessischen Waldgesetz kann die Missachtung einer Absperrung zudem ein Bußgeld nach sich ziehen. Es wird außerdem um Verständnis gebeten, dass wegen des zerstreuten Hiebanfalls in Folge der Schäden durch die Trockenheit keine Ankündigungen und Umleitungen für Fällarbeiten erfolgen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema