Virtueller Empfang zum neuen Jahr

Usingen (bur). Vor rund zwei Jahren konnte der Neujahrsempfang der Stadt Usingen noch unbesorgt stattfinden. Nachdem die Veranstaltung allerdings bereits vergangenes Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wird aufgrund der nach wie vor anhaltenden und seit einigen Wochen wieder verschärften Pandemie-Situation nun aber auch der für 2022 geplante Neujahrsempfang der Stadt Usingen am Sonntag, 16.

Januar, ausfallen.

»Als wir im Januar 2020 mit großer Vorfreude auf zahlreiche Aktivitäten und Feste in unserer schönen Stadt zum Neujahrsempfang zusammenkamen, konnte sich sicherlich noch niemand von uns vorstellen, welch herausfordernden Wochen und Monate folgen würden - und dass diese Situation bis heute anhält«, sagt Bürgermeister Steffen Wernard (CDU).

Die Corona-Infektionszahlen sind innerhalb der vergangenen Wochen stark angestiegen, die Krankenhäuser an ihren Belastungsgrenzen angekommen. »Auch wenn wir uns über die Begegnungen zum Jahresbeginn gefreut hätten, so ist mit Blick auf unserer aller Gesundheit momentan leider nicht die Zeit für unbeschwerte Zusammenkünfte dieser Art«, sagt Stadtverordnetenvorsteher Dr. Christoph Holzbach (CDU).

Damit auf den Neujahrsempfang 2022 nicht gänzlich verzichtet werden muss, hat die Stadt wie bereits im vergangenen Jahr auf ihrer Homepage einen »virtuellen Neujahrsempfang« vorbereitet. Ab sofort sind Interessierte zu einem digitalen Besuch auf dem eigens eingerichteten Portal »Virtueller Neujahrsempfang« unter www.usingen.de /veranstaltungen/ neujahrsempfang eingeladen. Dort können Bürger die »Gedanken zum Jahreswechsel« lesen und in einer Bildergalerie die Grafiken inklusive einer Chronik der Neujahrsempfänge der vergangenen Jahre betrachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema