1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Alte Stärke wiedergefunden

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_1104_SGWOM2_12042_4c
Felix Schmidt trifft im Heimspiel einmal für die SG Wehrheim/Obernhain. © Gerhard Strohmann

Wehrheim (dio/red). Mit dem 37:28 (21:15)-Heimsieg über die HSG MainHandball (Spielgemeinschaft von TV Flörsheim, TSV Raunheim und BSC Kelsterbach) belegen die Handballer der SG Wehrheim/Obernhain in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga A den vierten Tabellenrang.

SG Wehrh./Obern. - MainHandball 37:28

In den ersten 15 Minuten des Spieles erlebten die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften kamen immer wieder zu schnellen Torerfolgen. So stand es nach 23 Minuten bereits 13:13. Das SG-Trainerduo Heid/Wagner veränderte die Abwehrformation, um mehr Zugriff auf den wuchtigen Rückraum der Gäste zu bekommen. Mit Erfolg, so konnte sich die SG binnen drei Minuten auf 17:14 absetzen. Durch ein Tor von Sebastian Pierags in der letzten Sekunde der ersten Hälfte ging es mit einem 21:15 in die Pause.

Die Hausherren fanden nach der Halbzeitpause sofort wieder ins Spiel. Die Abwehr stand stabil und das Torwartgespann Ernst/Trosien hielt wichtige Bälle. Im Angriff wurde ein schneller Ball gespielt. Dabei wurden immer wieder freie Chancen kreiert, die zu Torerfolgen auf allen Positionen führten. Im weiteren Verlauf konnte sich die SG immer weiter absetzen und einen ungefährdeten 37:28 Heimsieg einfahren.

Die Trainer Heid/Wagner meinten: »Es war eine überragende Mannschaftsleistung. Jeder, der ins Spiel kam, glänzte sofort durch tolle Aktionen. Die Jungs haben durch ihre sehr konzentrierte Trainingsleistung in den vergangenen Wochen endlich wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Herausragend waren an diesem Tag Youngster Henry Köppler und Kapitän Christofer Butsch mit acht und neun Toren.«

Neuzugang schlägt ein

Besonders gefreut haben sich die beiden Trainer über das Debüt von Brian Neubauer auf der Spielmacherposition. Heid: »Brian hat sofort in unser Spiel gefunden. Seine Explosivität und sein Spielwitz haben einen großen Anteil an diesem Sieg.«

SG Wehrheim/Obernhain: Trosien, Ernst; Köpler (8), Terkowsky (4), Butsch (9), S. Wagner (4), Schmidt (1), Faust (1), Bonin (2), Costa, Neubauer (3), Goslar (3), Pierags (2).

Auch interessant