1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Am 6. März geht es los

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_2212_ALIGA3sp_241_4c
Anfang März 2022 geht es für Lars Michael Werner (von links, SG Hundstadt), Michel-Philippe Kraus (FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod) und Daniel Wagner (SG Hundstadt) weiter. © Gerhard Strohmann

Hochtaunuskreis (jf). Jetzt hat der Kreisfußballausschuss (KFA) Hochtaunus Planungssicherheit: In der letzten Video-Konferenz des Jahres mit den Vereinsvertretern, in der sich am Mittwochabend 16 Funktionäre im virtuellen Raum getroffen haben, sprach sich die Mehrheit ganz deutlich für einen Fortsetzung des Punktspielbetriebs ab dem ersten März-Wochenende 2022 aus.

Nachdem die vier Kreisligen im Hochtaunus wegen der Corona-Pandemie zwei Wochen früher in die Winterpause gegangen waren (was andernorts im Hessenland zum Teil heftige Reaktionen negativer Art auslöste), hatte Kreisfußballwart Andreas Bernhardt den Vereinen für 2022 zwei Vorschläge unterbreitet. Beide berücksichtigten den Wunsch der Klubs, über die Osterfeiertage keine Spiele anzusetzen.

Einer der beiden ausgefallenen Spieltage könnte dem Vorschlag zufolge durch einen vorgezogenen Start am Fastnachtswochenende, 26. und 27. Februar, nachgeholt werden und der zweite nach Absprache der beiden beteiligten Mannschaften bis spätestens am 14. April.

Vorschlag zwei waren zwei Wochentags-Spieltage in den Monaten März und April und dieser Vorschlag ist von den Funktionären am Mittwochabend eindeutig favorisiert worden. Als Argumente wurden eine ausreichende Zeit zur Vorbereitung sowie mehr Zeit für die Einschätzung bei der Entwicklung der Corona-Pandemie genannt.

Diskutiert wurde in der letzten Video-Konferenz des Jahres 2021 auch über die Problematik der fehlenden Schiedsrichter bei Begegnungen in der Kreisliga C Hochtaunus. Kreisschiedsrichter-Obmann Erdal Akemlek versicherte, dass man dieses Thema auf dem Schirm habe, aber in der aktuellen Lage (noch) keine zufriedenstellenden Lösungen anbieten könne.

Dass vor allem der Nachwuchsbereich darauf drängt, endlich wieder kicken zu können, wird aus einer Zahl deutlich, die Jugend-Kreisadministrator Meik Stupp nannte: Für 2022 sind im Internet-Portal für den Hochtaunuskreis bereits 90 (!) Testspiele angemeldet worden.

Vorbehaltlich eventueller Änderungen, die bei der online geplanten Rundenbesprechung Ende Januar noch vorgenommen werden, wird die Fußball-Saison 2021/22 im nächsten Jahr auf Kreisebene wie folgt fortgesetzt:

Kreisoberliga: DJK Bad Homburg II - SV Teutonia Köppern, FC Neu-Anspach II - Eintracht Oberursel (beide 6. März, 13.00), SG Eschbach/Wernborn - SGK Bad Homburg, SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach - FC Oberstedten, FC Weißkirchen - SF Friedrichsdorf II, SV Seulberg - Usinger TSG II, EFC Kronberg - SG Ober-Erlenbach, SG Oberhöchstadt - SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg (alle 6. März, 15.00).

Kreisliga A: SG Eschbach/Wernborn II - SG Westerfeld, SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II - SG Eintracht Feldberg (beide 6. März, 12.30), FSV Friedrichsdorf II - TV Burgholzhausen, FV Stierstadt II - FSV Steinbach (beide 6. März, 13.00), FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod - FC Mammolshain, SG BW Schneidhain - SG Ober-Erlenbach II, SG Hundstadt - SV Teutonia Köppern II (alle 6. März, 15.00).

Kreisliga B: FC Weißkirchen II - SV Seulberg II (6. März, 12.30), SV Teutonia Köppern III - Eintracht Oberursel II (6. März, 14.00), SV Bommersheim - SGK Bad Homburg II, SG Mönstadt/Grävenwiesbach - FSG Niederlauken/Laubach (6. März, 15.00).

Kreisliga C: SV Bommersheim II - SG Westerfeld II, FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod II - FC Mammolshain II, SG Oberhöchstadt II - FSV Steinbach II, SG Hundstadt II - 1. FC-TSG Königstein II (alle 6. März, 12.30).

Auch interessant