1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Auf erfolgreicher Vor-Saison aufbauen

Erstellt:

Von: Dirk Ortmann

uaspor_1104_SGWOF6_12042_4c_1
Stephan Hnatkow hat die Frauen der SG Wehrheim/Obernhain in die Bezirksliga A geführt. © Gerhard Strohmann

Wehrheim (dio). Mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt geht die SG Wehrheim/Obernhain in dieser Saison ins Rennen. Nach den Männern haben es die Frauen nun auch geschafft und sind vergangene Spielzeit aus der Bezirksliga B aufgestiegen.

Holger Brandt, 1. Vorsitzender der SG, blickt dementsprechend auf eine erfolgreiche Spielzeit 2021/22 zurück. »Die Männer haben letztlich in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga den vierten Platz belegt und die Frauen sind aufgestiegen.«

Männer: Da die kommende Spielzeit wieder in einer 14er-Staffel »normal« gespielt wird, stehen diesmal 26 Saisonspiele an.

»Die Pause war nur kurz, natürlich ist das anstrengend. Aber das Team hat sich gut vorbereitet. Sebastian Wagner und Marcel Heid sind weiter als Trainergespann verantwortlich«, berichtet Brandt. »Wir setzen weiter darauf, eigene, junge Spieler einzubauen. Leo Pohl kommt Ende des Jahres zurück, Tim David ist von seiner Verletzung genesen. Es gibt keine größeren personellen Veränderungen.« Dementsprechend können Wagner/Heid auf eine eingespielte Truppe bauen, deren »Testspiel-Ergebnisse zufriedenstellend waren«, so Brandt. Ziel der Männer-Mannschaft sei, wieder oben mitzuspielen. Der Saisonstart erfolgt am Samstag, 10. September, um 19 Uhr mit dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. Danach folgen Spiele bei der TSG Eddersheim II (Sonntag, 18. 9., 15 Uhr), gegen die ESG Niederhofheim/Sulzbach II (Samstag, 24. 9., 19 Uhr) und beim TuS Dotzheim II (Sonntag, 2. 10., 16 Uhr).

Frauen: Lange wurde der nun endlich geschaffte Aufstieg angestrebt. Nun gilt es als oberstes Ziel, die Bezirksliga A zu halten. »Wir möchten gut ankommen in dieser Liga«, sagt Holger Brandt. Personelle sehe es nicht ganz so rosig aus. Zwar gebe es drei Torhüterinnen, dafür bis auf weiteres einige Ausfälle durch einen Auslandsaufenthalt sowie Schwangerschaften, sagt Brandt. Der weiter von Stephan Hnatkow trainierte Kader sei daher nicht so groß. Das Frauen-Team der SG Wehrheim/Obernhain startet in einer Zwölfer-Staffel und tritt erstmals am Sonntag, 25. September um 17.30 Uhr zu Hause gegen Mitaufsteiger HSG Main-Nidda an. Anschließend geht es zum TuS Dotzheim (Sonntag, 2. 10., 14 Uhr), dann daheim gegen den TuS Hozheim (Sonntag, 9. 10., 18.30 Uhr) und zum weiteren Mitaufsteiger TSG Oberursel III (Samstag, 15. 10., 15.30 Uhr).

uaspor_0609_heid_070922_4c
Marcel Heid (Mitte) ist ein Teil des Trainerduos der Männer der SG Wehrheim/Obernhain. Er arbeitet weiter zusammen mit Sebastian Wagner. © Red

Auch interessant