1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Auf Titelkurs

Erstellt: Aktualisiert:

Marburg (jf). In der Basketball-Regionalliga Südwest der Damen hat Spitzenreiter HTG Bad Homburg II auch das vorletzte Spiel der laufenden Saison beim BC Marburg III mit 64:55 gewonnen und fiebert nun dem Finale am 11. Mai um 20.30 Uhr beim Verfolger TV Hofheim entgegen.

»Wir haben uns auch diesmal als Team mit einer großen Moral präsentiert und uns gegen einen sehr starken Gegner verdientermaßen durchgesetzt«, war HTG-Trainerin Gergana Georgieva nach dem 17. Sieg im 19. Spiel dieser Regionalliga-Runde rundum zufrieden. Die Partie war eine Werbung für den Damen-Basketball. Beide Teams sind aggressiv zu Werke gegangen, setzten den Gegner stets unter Druck gesetzt und zwangen ihn zu vielen raschen Entscheidungen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und nach einer 16:12-Führung der Gäste nach dem ersten Viertel stand es zur Pause 32:29 für die Bad Homburgerinnen.

Dank ihrer individuellen Klasse und den Erfahrungen der Leistungsträgerinnen aus der Zweitliga-Saison mit den Falcons reichte es schließlich zu einem 64:55-Erfolg, durch den der Tabellenführer im Kalenderjahr 2022 weiterhin ungeschlagen bleibt. Dem abschließenden Gipfel-Derby am 11. Mai um 20.30 Uhr in der Brühlwiesenhalle in Hofheim können die Georgieva-Schützlinge gelassen entgegensehen, denn 33 Punkte Vorsprung sind ein sattes Polster für den Spitzenreiter. Der möchte die Saison 2021/22 nach dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Bundesliga mit einem weiteren Titel für die HTG krönen.

HTG Bad Homburg II: Johanns (21/4), Gregor (11/1), T. Steinhoff (11), Ilic (8), Rhein (6), Marschner (3/1), Wick (2), Förster (2), Beising, Pfeiffer, J. Steinhoff.

Auch interessant