1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aus für Tim Pütz bei Australian Open

Erstellt: Aktualisiert:

Melbourne/Usingen (jf). Mit dem 34-jährigen Tennis-Profi Tim Pütz aus Usingen ist gestern der letzte Deutsche bei den »Australian Open« in Melbourne ausgeschieden (siehe überregionaler Teil). Der Daviscup-Spieler aus dem Taunus unterlag im Viertelfinale des Herren-Doppels zusammen mit seinem neuseeländischen Partner Michael Venus gegen die Australier Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios in drei Sätzen mit 5:

7, 6:3 und 3:6. Kokkinakis und Kyrgios, die mit einer Wildcard ins Turnier gestartet waren und im Achtelfinale die topgesetzten Kroaten Mektic und Pacic mit 6:4, 4:6 und 6:4 ausgeschaltet hatten, sorgten in der »Kia-Arena« für eine aufgeheizte Stimmung. »Wir haben nicht gut gespielt, aber was Kyrgios mit seinen Gesten veranstaltet hat, war einfach nur unsportlich«, ärgerte sich Pütz über das Verhalten des Lokalmatadoren. Kokkinakis/Kyrgios treffen nun im Halbfinale auf die an Nummer 3 gesetzten Marcel Granollers (Spanien) und Horacio Zeballos (Argentinien).

Auch interessant