1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aus Weilrod an die ZDF-Torwand?

Erstellt:

uaspor_1702_Becker1Aresu_4c_1
Gelingt der große Wurf? Niklas Becker (FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod II) hat die Chance auf einen Auftritt beim Torwandschießen des »Aktuellen Sportstudios« des ZDF. © Red

Niklas Becker von der FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod hat die Chance, beim »Aktuellen Sportstudio« auf die Torwand zu schießen. Wenn sein Treffer genug Stimmen erhält.

Hochtaunuskreis . Über ein Tor von Niklas Becker kann im aktuellen Voting für das ZDF-Torwandschießen abgestimmt werden (den Link finden Sie am Ende dieses Textes). Becker ist Spieler der zweiten Mannschaft der FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod, zudem 2. Vorsitzender der FSG und Fußball-Abteilungsleiter bei der SG Weilrod. Kürzlich wurde er für sein großes Engagement als Sieger des »Junge-Fußball-Helden«-Wettbewerbs des DFB im Hochtaunuskreis ausgezeichnet.

Während früher nur die Spitzensport-Gäste des »Aktuellen Sportstudios« auf die Torwand schossen, ist inzwischen stets ein »Normalsportler« dabei. Ermittelt werden die Amateur-Schützen durch diverse Challenges, die per Video eingereicht werden, oder durch spektakuläre Tore, deren Videos auf diversen Fußball-Plattformen im Internet eingereicht werden können. Unter anderem auch bei »fussball.de«.

Bei einem alleinigen Sieg an der Torwand über den/die Prominenten gewinnt der Herausforderer einen Gutschein im Wert von 1000 Euro. Außerdem qualifiziert sich der siegreiche Herausforderer für das Finale, das am Ende der Saison ausgetragen wird. Alle Finalteilnehmer ermitteln in einem Halbfinale vor der Sendung zwei Finalisten, die dann in der Sendung im direkten Duell den Saisonsieger ermitteln. Dieser gewinnt Investmentfondsanteile in Höhe von 25 000 Euro,

Im Fall von Niklas Becker wusste der Schütze zunächst gar nichts von seiner Chance auf das ZDF-Torwandschießen. »Das Tor habe ich am 31. Oktober 2021 in der 81. Minute des Kreisliga-C-Spiels unserer Reserve bei der SG Westerfeld II erzielt. Es bedeutete den 2:0-Endstand nach Vorlage von Christian Janssen«, erzählt Niklas Becker. »Aber ich weiß nicht genau, wie ich zu der Ehre gekommen bin, in der Auswahl für das Sportstudio zu sein. Hamed Amiri, der nicht spielen konnte, hat das damals glücklicherweise gefilmt und in unsere interne Whats-App-Gruppe gestellt. Bilder und Videos stellen wir aber auch auf fussball.de ein. Ich vermute, dass deren Redaktion es entdeckt hat. Ich selbst wurde gar nicht direkt kontaktiert, sondern fussball.de teilte es auf deren Instagram-Account und verlinkte die FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod. So sind wir und ich darauf aufmerksam geworden.«

Und nun können die User dort über drei Tore abstimmen. Die Konkurrenz ist hart, alle Treffer sind sehenswert. Übrigens hatte die FSG vor geraumer Zeit selbst einmal aktiv ein Tor eingereicht für das Sportstudio, das es aber nicht in die engere Auswahl schaffte. Und zwar ein Freistoßtor von Justin Ningel aus 30 Metern.

Beckers Treffer aber hat das Potenzial, den Weilroder ins ZDF-Sportstudio zu bringen, dessen Torwandschießen meist samstags gegen Mitternacht über die Bildschirme flimmert. Bis zum 21. Februar kann noch für den Weilroder abgestimmt werden (siehe Link unten).

»Einen Zwischenstand kann man leider dort nicht sehen«, sagt Becker und erklärt: »Man muss zum Abstimmen einen Account bei fussball.de haben. Sogar meine Mama hat sich extra deswegen dort angemeldet.« Noch unbekannt ist, für welche Ausgabe des Sportstudios der Sieger der Abstimmung eingeladen wird.

***

Der Link zur Abstimmung: https://www.fussball.de/amateur.tv.voting/-/rubrik/zdftw#!/

Auch interessant