1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ausweichen in die Sulzbacher Halle

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (jf). Am 20. Saisonspieltag in der Basketball-Regionalliga Südwest der Damen sind die beiden Hochtaunus-Teams am Wochenende in der Fremde gefordert. Spitzenreiter HTG Bad Homburg II muss am heutigen Samstag um 20 Uhr beim BC Marburg III antreten und der MTV Kronberg spielt am Sonntag um 16 Uhr in der Brühlwiesenhalle in Sulzbach gegen die TSG Wieseck.

Diese Begegnung hätte eigentlich am heutigen Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle der Altkönigschule stattfinden sollen, aber da diese ab sofort bis auf weiteres als Unterkunft für Ukraine-Flüchtlingen benötigt wird (der UA berichtete in seiner gestrigen Ausgabe), musste kurzfristig eine andere Sporthalle organisiert werden.

»Wir sind der TSG Sulzbach sehr dankbar, dass wir ihre Halle benutzen dürfen und das Spiel nicht ausfallen muss«, freut sich MTV-Trainerin Uschi Wittlich über die Unterstützung durch den befreundeten Nachbarclub aus dem Main-Taunus-Kreis.

Wie es anschließend in punkto Mannschaftstraining und Heimspiele weitergeht, steht allerdings noch in den Sternen. Bis zum Saison-Finale 2021/22 sollen die Kronbergerinnen noch zwei Begegnungen in eigener Halle absolvieren: am 24. März um 20.15 Uhr die Partie gegen den TV Hofheim sowie 26. März um 15 Uhr das Derby gegen Tabellenführer HTG Bad Homburg II.

Favoritenrolle

Nach zuletzt zehn Siegen in Serie ist Spitzenreiter HTG Bad Homburg am Samstagabend auch im Hessen-Derby beim BC Marburg III Favorit, wenngleich die Gastgeber wegen ihres großen Bundesliga-Kaders immer eine Art Wundertüte darstellen.

Im Hinspiel am 27. November hatten die Schützlinge von HTG-Trainerin Gergana Georgieva im Primodeus-Park relativ leichtes Spiel, aber das Rückspiel wird am Samstagabend in der Sporthalle am Gaßmann-Stadion sicherlich eine deutlich unangenehme Aufgabe werden.

Auch interessant