1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bartsch treibt SGH zum Erfolg

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_2703_A1_280322_4c
Hundstadts Spielertrainer Simon Bartsch (am Ball) setzt sich gegen Lukas Rückauf und Dennis Helwig (beide SG Eschbach/Wernborn II) durch. © Gerhard Strohmann

Hochtaunuskreis (itj). Dank der Schützenhilfe der SG Eintracht Feldberg hat der FC Mammolshain in der Fußball-Kreisliga A Hochtaunus die Tabellenführung übernommen. Am Tabellenende rückte die SG Hundstadt durch ihren 4:1-Coup im Keller-Derby bei der SG Eschbach/Wernborn II bis auf einen Punkt an die SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II heran, die mit dem 1:

1 beim 1. FC 04 Oberursel ebenfalls zu einem Achtungserfolg gekommen ist.

SG Eschbach/Wernborn II - SG Hundstadt 1:4 (0:2): »Die Gäste haben verdient gewonnen, weil sie mit mehr Ehrgeiz und Einsatzfreude ins Derby gegangen sind«, zeigte sich SG-Pressesprecher Sebastian Wirth nach der Heimniederlage als fairer Verlierer. Beim seitherigen Schlusslicht SGH war Spielertrainer Simon Bartsch der große Antreiber im Mittelfeld und riss seine Teamkollegen mit. Mit einem spektakulären Fallrückzieher hatte Christopher Hartl seine Hundstädter in der 25. Minute in Führung gebracht und in der 36. Minute erhöhte Felix Bank zum Pausenstand von 0:2. Erst nach zwei weiteren Toren von Dominik Humml (55.) und nochmals Bank (63.) konnte Gatrick Gilles (76.) zum 1:4 verkürzen. Zuvor hatte Kapitän David Beier für die Hausherren einen Handelfmeter neben das Tor geschossen (66.).

SG Eintracht Feldberg - SG BW Schneidhain 4:1 (2:1): Ein ähnlicher Spielverlauf entwickelte sich auch auf dem Kunstrasenplatz in Niederreifenberg, wo die als Spitzenreiter angereiste SG Blau-Weiß Schneidhain nach dem Anschlusstreffer durch Viktor Walz nochmals Oberwasser bekam und gute Chancen zum Ausgleich hatte. Erst durch das 3:1 von Justus Hoffmann beruhigte sich die Partie zu Gunsten der Hausherren, die durch diesen Sieg nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenplatz drei haben. - Torfolge: 1:0 David Egenolf (20.), 2:0 Zakaria Ben Abdallah (31.), 2:1 Viktor Walz (44.), 3:1 Justus Hoffmann (80.), 4:1 Zakaria Ben Abdallah (90. + 2).

1. FC 04 Oberursel - SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach II 1:1 (1:0): Trotz des Punktgewinns ist die SGWP-Reserve wegen des Hundstädter Derbysieg in der Tabelle auf den letzten Platz abgerutscht. »Bei uns hat der letzte Wille gefehlt. Das war einfach nur enttäuschend«, ärgerte sich FC-Coach Mehmet Cetin über die lasche Einstellung seines Teams. Oberursel war durch den 28. Saisontreffer von Lasse Finn Boermans zwar mit 1:0 in Führung gegangen (29.), kassierte jedoch durch Marcus Krawczyk nicht unverdient den Ausgleich (59.).

SG Westerfeld - FSV Friedrichsdorf 0:4 (0:3): Neben der Niederlage musste die SGW auch noch den Ausfall von Torwart Alexander Schmidt verschmerzen, der mit einer Kapselverletzung zur Halbzeit ausgewechselt werden musste und durch Henry Lang ersetzt wurde. Die im Aufwind befindliche FSV-Reserve war gestern bei den Standards gnadenlos effektiv: Julien Smith verwandelte in der 26. und 36. Minute zwei Freistöße direkt und Mustafa Koyun traf in der 45. Minute per Foulelfmeter zum 0:3! Kurz vor dem Ende der zweiten Hälfte erhöhte Christian Sic in der 88. Minute zum 0:4-Endstand.

Im Stenogramm

FC Mammolshain - FV Stierstadt II 5:2 (1:0) - Tore: 1:0 Wayne Schaefer (29.), 2:0 Philipp Hees (46.), 3:0 Maximilian Fürst (50.), 3:1, 3:2 Nico Müller (55., 68.), 4:2 Martin Funda (71.), 5:2 Lorenz Albeck (83.).

SG Ober-Erlenbach II - FSV Steinbach 0:2 (0:2) - Tore: 0:1, 0:2 Cem Bektas (12., 23.). Verschossener Foulelfmeter: Lukas Gießen (Steinbach) scheitert mit einem Foulelfmeter an SGO-Keeper Marco Schudt (18.).

Auch interessant