1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Boermans trifft und trifft

Erstellt: Aktualisiert:

Merzhausen (jf). Die FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod hat ihr Nachholspiel gegen den 1. FC 04 Oberursel in der Fußball-Kreisliga A Hochtaunus am Mittwochabend mit 0:2 (0:2) verloren. Das Team von Trainer Simon Mohr, das zuletzt drei Niederlagen in Folge (sowie 0:12-Tore) kassiert hat, steht vor dem Derby am Sonntag bei der SG Eschbach/Wernborn II mit 26 Punkten in der Tabelle auf Rang neun.

Der 1. FC 04 Oberursel hingegen ist durch den Auswärtssieg in der Tabelle bis auf einen Punkt an Schneidhain und zwei Zähler an Spitzenreiter Mammolshain herangerückt - bei einem Spiel weniger als das Führungs-Duo!

Unter dem Strich war der Sieg des Tabellendritten in Merzhausen hochverdient, wobei die Gäste einmal mehr von den Qualitäten ihres Goalgetters Lasse Finn Boermans profitiert haben, der in der 11. Minute von einem Pfosten-Abpraller profitierte und in der 41. Minute einen sehenswerten Alleingang erfolgreich abgeschlossen hat. Für Boermans waren dies bereits die Saisontreffer Nummer 33 und 34.

Zusage für 22/23

»Für die kommende Saison haben wir bereits Planungssicherheit«, verkündete Trainer Mehmet Cetin, dass er und alle Stammspieler ihre Zusage für die Spielzeit 2022/23 gegeben haben - möglichwerweise nach bei einem Aufsteiger in die Kreisoberliga Hochtaunus.

Der 1. FC 04 Oberursel feiert am Sonntag ab 12.30 Uhr auf der Stierstädter Heide die Einweihung seines Clubhaus-Umbaus mit den Meister-Fußballern aus der Saison 1971/72.

Auch interessant