1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bundesliga-Abschied mit Heimniederlage

Erstellt: Aktualisiert:

Ober-Erlenbach (jf). Nach zweijähriger Zugehörigkeit zur Tischtennis-Bundesliga der Herren (TTBL) hat sich der TTC OE Bad Homburg am Mittwochabend mit einer 1:3-Heimniederlage gegen den ASV Grünwettersbach aus der Eliteliga verabschiedet.

Das Tabellen-Schlusslicht aus Ober-Erlenbach ist einziger Absteiger in die 2. Bundesliga, da von den Zweitligisten lediglich der FSV Mainz 05 eine Bewerbung für die TTBL eingereicht hat. Damit verbleibt auch der TTC Zugbrücke Grenzau erstklassig, obwohl der frühere sechsfache deutsche Meister und dreifache Europapokalsieger am letzten Saisonspieltag beim TTC Neu-Ulm mit 0:3 verloren und deshalb Rang 11 in im Abschlussklassement belegt hatte.

Exakt um 21.16 Uhr beendete Xi Wang, der 38-jährige Chinese mit deutscher Staatsbürgerschaft, am Mittwochabend die Bundesliga-Zugehörigkeit des TTC OE Bad Homhurg durch einen glatten 3:0-Sieg gegen den 17 Jahre jüngeren Rumänen Rares Sipos, der wegen des Fehlens von Lubomir Jancarik einmal mehr als Nummer 1 im Trio der Hausherren aufgeboten worden war.

Damit endete die Bundesliga-Saison 2021/22 für Sipos mit einer Niederlage, nachdem er in der ersten Partie des Abend mit einem Fünf-Satz-Erfolg gegen den 25-jährigen Dänen Tobias Rasmussen für die umjubelte 1:0-Führung der Hausherren gesorgt hatte. Nachdem Sipos nach einer 2:0-Satzführung und dem 2:2-Ausgleich mit einem 11:4 im fünften Satz Nervenstärke bewiesen hatte und seinen achten Saisonsieg feierte, standen seine beiden Teamkollegen auf verlorenem Posten. Benno Oehme verlor gegen Xi Wang nämlich ebenso mit 1:3 wie Linkshänger Cedric Meissner gegen Deni Kozul. Die sportliche Bilanz der Saison 21/22 liest sich ähnlich ernüchternd wie die der Premieren-Saison 20/21, als lediglich die Corona-Pandemie einen Abstieg der Ober-Erlenbach verhindert hatte, weil kein Aufsteiger aus der 2. Liga zugelassen wurde.

TTC OE - ASV Grünwettersbach 1:3 (5:11 Sätze): Sipos - Rasmussen 3:2 (12:10, 11:9, 6:11, 8:11, 11:4), Oehme - Xi Wang 1:3 (3:11, 15:13, 9:11, 2:11), Meissner - Kozul 1:3 (8:11, 11:8, 5:11, 8:11), Sipos - XI Wang 0:3 (2:11, 2:11, 9:11).

Auch interessant