1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Deutliche Niederlage für Kronberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kronberg (jf). In der 1. Basketball-Regionalliga Südwest haben die Basketballer des MTV Kronberg am Karsamstag bei der SG Mannheim zwar deutlich mit 70:105 verloren, bleiben in der Tabelle jedoch weiterhin auf dem fünften Platz, der deutlich mehr ist, als man dem Team vor Saisonbeginn zugetraut hatte.

»Der Amerikaner Jeremy Ingram hat in diesem Spiel den Unterschied gemacht«, lobte MTV-Coach Miljenko Crnac den Mann mit der Nummer 10 auf dem Trikot, der von den Gästen in der GBG-Halle in Mannheim zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Ein »double double« wie Ingram (42 Punkte, 10 Rebounds) schaffte aufseiten der SGM auch noch Alexander Kuhn (20 Punkte, 14 Rebounds) und diesen 62 Punkten des herausragenden Duos standen 70 des gesamten Kronberger Teams entgegen.

Dass der MTV wegen des parallel laufenden Landesliga-Spitzenspiels der zweiten Mannschaft in Darmstadt und dem kurzfristigen Ausfall von Spielmacher Ben Karbe nur zu siebt antreten konnte, hatte ganz sicher auch seine Konsequenzen, denn viele Möglichkeiten zum Ausruhen auf der Bank gab es für die Gästespieler deshalb nicht. »Die Mannheimer wollten den Sieg unbedingt, um sich die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren«, kommentierte Crnjac die Tatsache, dass sämtliche Viertel mit 24:17, 23:13, 31:16 und 27:24 an die SG gingen, die im Hinspiel am 18. Dezember in der AKS-Sporthalle noch mit 92:103 das Nachsehen hatte.

Zur individuellen Statistik: mit Julian Reinwald (20), Tim Steiner (18), und Jonathan Mesghna (14) haben drei der sieben MTVler in Mannheim zweistellig punkten können und neun der 31 Drei-Punkt-Versuche haben den Weg in den Korb gefunden.

Die Basketballer des MTV Kronberg erwartet am kommenden Samstag um 17.30 Uhr den SV 03 Tigers Tübingen in der Eichwaldhalle in Sulzbach und müssen anschließend noch zweimal reisen: am 1. Mai zum SV Fellbach Flahers sowie am 7. Mai zu den Reutlingen Ravens.

MTV Kronberg: Reinwald (20), Steiner (18/2), Mesghna (14/4), Zimmermann (9/2), Demmel (5), Y. Schicktanz (4/1), Mihic.,

Auch interessant