1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Diesmal nur ein Punkt

Erstellt:

Von: Wolfgang Stalter

Hochtaunuskreis (wsu). Der FC Neu-Anspach hatr seine Tabellenführung in der Gruppenliga Frankfurt West nicht weiter ausgebaut. Beim FC Karben kam die von Jörg Loutchan trainierte Elf nicht über ein 0:0 (0:0)-Unentschieden hinaus. Dem Spielverlauf nach war es ein gerechtes Ergebnis. Im ersten Spielabschnitt dominierte der FC Neu-Anspach und in der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber zu mehr Spielanteilen.

Tormöglichkeiten gab es auf beiden Seiten, die aber nicht genutzt wurden. Trotz des Punktverlusts bleibt die Loutchan Elf an der Tabellenspitze. Allerdings hat Meisterschaftsfavorit Sportfreunde Friedrichsdorf ein Spiel weniger ausgetragen und liegt deshalb drei Punkte zurück.

Der FC Neu-Anspach startete mit Begeisterung, Ordnung, Laufstärke und der richtigen Aggressivität in dieses Spiel. So verschafften sich die Gäste mehr Ballbesitz, ohne dabei aber so richtig in die torgefahrlichen Räume zu gelangen.

Aufmerksamkeit erregte nur ein platzierter Schuss von FCNA-Torjäger Maziar Namavizadeh, der aber das Tor der Gastgeber verfehlte (11.). Karben stand tief und kompakt, lauerte fortwährend auf schnelle Umschaltmomente, die aber erfolglos blieben. Doch mit zunehmender Spielzeit wurde die Elf aus der Wetterau stärker. Ein Freistoß von Emanuel Essome strich nur knapp am Neu-Anspacher Tor vorbei (26.). Das war es dann auch schon im ersten Spielabschnitt. Die rund 70 Zuschauer sahen in der ersten Hälfte ein ereignisarmes Spiel mit wenigen Strafraumszenen.

Gleich nach Wiederanpfiff drängte der Tabellenführer auf den Führungstreffer. Bilal El Makrini mit Freistoß (59.) und Torschuss (60.) sowie Tobias Hagen (72.) mit der größten Torchance des Spiels scheiterten nur knapp. Immer konnte der Karbener Torhüter Leos Hundertmark großartig parieren. Aber auch die Gastgeber versteckten sich nicht, Kevin Müller (56.), Luca Hannig (57.) und Essome (80.) trafen nicht zum Führungstreffer.

Hier zeigte auch der SGA-Keeper Mario Schreiber, dass er ein Meister seines Fachs ist. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte für den FC Karben Hannig, der aus guter Schussposition zu schwach abschloss (91.) und für den Tabellenführer hätte Hagen in der Schlussminute noch den Siegtreffer erzielen können (90.+1).

Neu-Anspachs Trainer Loutchan sagte nach dem Spiel: »Personell hatten wir wegen Verletzten und vier angeschlagenen Spielern einen richtigen Engpass. Im Spiel hat man gesehen, dass die Abläufe nicht so gestimmt haben. Meine Spieler haben aber heute alles herausgehauen Deshalb muss man bei diesen Vorzeichen auch einmal mit einem Punktgewinn im Auswärtsspiel zufrieden sein.«

FC Karben: Hundertmark, Stobbe, Well-mann, Kurtz,, Essome, Fur(kert, Müller, Kaapke, Hannig, Pross (64. Meyer). Melzer.

FC Neu Anspach: Schreiber, Coleman, Gilles, van der Straeten, Damm. Müller, Namavizadeh, Kübler, (68. Ugrinaj) Akil, Hagen, El Makrini (90. Hasse).

Tore: Fehlanzeige - Schiedsrichter: Lukas Polanski (Frankfurt) - Zuschauer: 70.

Auch interessant