1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

EC will Platz vier verteidigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Sommerfeld

Bad Nauheim (cso). Mit einem Last-Minute-Transfer hat sich der EC Bad Nauheim kurz vor dem Hauptrundenende in der DEL 2 noch einen fünften Ausländer gesichert und geht mit breiter Brust in die beiden letzten Partien vor der Postseason. Obendrein gab’s am Dienstag im Colonel-Knight-Stadion in einer der besten Begegnungen dieser Eishockey-Spielzeit einen 5:

3-Erfolg über den direkten Konkurrenten aus Crimmitschau zu bestaunen. Platz sechs ist der Truppe von Trainer Harry Lange nicht mehr zu nehmen. Nun kommt es darauf an, das Heimrecht im Viertelfinale zu behalten. Vor dem Hauptrunden-Kehraus am Samstag gegen Freiburg sind die Roten Teufel am Donnerstag (19.30 Uhr) bei den Lausitzer Füchsen zu Gast.

Am späten Dienstagabend meldete der EC Vollzug in Sachen Nachverpflichtung. Am Ende wurde es der kanadische Verteidiger Joel Messner. Der 27-Jährige (1,88 m; 94 kg) wechselte vom HC Innsbruck in die Wetterau und ist sofort spielberechtigt. »Wir haben nicht nur nach Verteidigern, sondern grundsätzlich nach neuen Spielern geschaut, die uns weiterhelfen«, ließ Lange durchblicken. Neben Philipp Wachter, für den die Saison nach einer Schulter-OP beendet ist, muss der EC heute auch auf Patrick Seifert verzichten, dessen Schnelltest am Dienstag positiv war. Bei Christoph Körner, der zuletzt über Schwindelgefühle klagte, wartet man ab.

Auch interessant