1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Es geht schon um die Einzeltitel

Erstellt: Aktualisiert:

Hochtaunuskreis (kie). Es geht wieder los. Nur eine Woche nach den ersten Bahn-Eröffnungen steht bei den Leichtathleten bereits die ersten Meisterschaft auf dem Programm. An diesem Wochenende (7./8. Mai) geht es in einer gemeinsamen Veranstaltung der Kreise Hoch- und Maintaunus um die Einzeltitel für die Aktiven, Senioren, Jugend U20, U18 und in der Nachwuchsklasse U16.

Am Samstag ist das Stadion »Am Sauerborn« im Bad Sodener Ortsteil Neuenhain (Navigation: 65812 Bad Soden, Sauerbrunnenweg 1) Austragungsort. Dort geht es um 10 Uhr los. Zur Austragung kommen (je nach Altersklasse) folgende Disziplinen: 100 Meter, 200 Meter, 300 Meter, 400 Meter, 800 Meter, 3000 Meter, 80 Meter Hürden, 4x100 Meter, Hochsprung und Weitsprung. Gestartet wird gemeinsam, die Wertung erfolgt natürlich getrennt nach Kreisen. Durch den Kniff der »Doppel-Veranstaltung« der beiden Kreise sollen besonders im Bereich der Aktiven und Jugend U20 die Starterfelder qualitativ und quantitativ belebt werden. Dies hat sich in den letzten Jahren bewährt und sorgte für eine größere Motivation unter den Teilnehmern und auch besseren Zeiten und Weiten.

Am Sonntag steigt der zweite Teil der Meisterschaften auf dem Nebenplatz des »Eichwald-Stadions« in Sulzbach (Navigation: Staufenstraße). Auch hier erfolgt der erste Start um 10 Uhr. Hier geht es dann in den Disziplinen Kugelstoßen, Speerwerfen, und Diskuswerfen um Gold, Silber und Bronze auf Kreisebene.

Bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start können Nachmeldungen getätigt werden. Bei den Aktiven und Senioren werden dann pro Disziplin 10 Euro fällig. Gleiches gilt für alle Staffeln. In den drei Nachwuchsklassen (U20, U18, U16) ist man für 7 Euro pro Disziplin mit von der Partie. Das Organisations-Team des Kreises Maintaunus möchte darauf hinweisen, dass jeder Verein pro fünf gemeldete Teilnehmer einen Kampfrichter oder Helfer zu stellen hat. Bei Nichterfüllung dieser Vorgabe kann es zum Ausschluss des entsprechenden Vereins kommen. In den technischen Disziplinen (Speer, Kugel, Diskus) stellt der Veranstalter keine Geräte. Diese sind von den Athleten mitzubringen. Entgegen der sonst üblichen Regularien finden bei den Würfen am Sonntag keine Vor- und Endkämpfe statt. Alle Teilnehmer haben hier vier Versuche.

Auch interessant