1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Falcons wollen Heimnimbus verteidigen

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Homburg (jf). In der 2. Basketball-Bundesliga Süd der Damen erwarten die Falcons Bad Homburg zum Abschluss der Vorrunde am Sonntag um 18.30 Uhr den Tabellensechsten TSV TOWERS Speyer/Schifferstadt im Primodeus-Park.

»Wir sind in dieser Saison in eigener Halle noch ungeschlagen. Das soll auch so bleiben, wenngleich uns am Sonntag ein sehr schweres Spiel erwartet. Der TSV TOWERS Speyer/Schifferstadt ist nämlich von der Qualität im Kader her deutlich besser als der aktuelle Tabellenplatz«, hat Bad Homburgs Head Coach Jay Brown gehörigen Respekt vor dem nächsten Gegner.

Vor allem zwei Spielerinnen sind es, die dem Trainer der HTG bei der Vorbereitung auf die Partie besonderes Kopfzerbrechen bereiten: Zum einen die US-Amerikanerin Jannon Otto, die in allen Bereichen des Basketballs überragende Fähigkeiten hat, und zweitens die 1,90 Meter große und erst 15 Jahre alte Jugend-Nationalspielerin Verena Soltau. »Da wird auf Lizzy Klinker und Nerea Garmendia Odroziola einiges an Arbeit zukommen«, hat sich Brown bereits entschieden, wer die Kreise der beiden stärksten TSV-Spielerinnen entscheidend einengen soll.

Allen Bedenken zum Trotz sind die Falcons natürlich auch in ihrem sechsten Heimspiel in dieser Saison Favorit. Zum einen, weil sie gemeinsam mit den QOOLO Sharks Würzburg (jeweils 18 Punkte aus 11 Spielen) an der Tabellenspitze stehen und zweitens, weil sie die vergangenen sechs Begegnungen in der 2. Bundesliga Süd allesamt gewonnen haben. Hinzu kommt, dass die Bad Homburgerinnen am Sonntag in Bestbesetzung antreten können - sieht man einmal von Isabel Gregor ab, deren OP wegen des gebrochenen Nasenbeins am vergangenen Freitag erfolgreich verlaufen ist, die jedoch bis Ende des Monats geschont wird.

Die übrigen Spielerinnen des Falcons-Kaders müssen auch am 4. Advent noch mal ran, denn am 19. Dezember steht um 16.30 Uhr das er ste Rückrundenspiel gegen die Dillingen Diamonds im Primodeus-Park auf dem Programm. Die anschließende Weihnachtspause endet bereits am 2. Januar mit der nächsten Partie bei der BSG Basket Ladies Ludwigshafen.

Auch interessant