1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gelungene Premiere auf eigenem Terrain

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Homburg (jf). Nach dem 22:8-Auftaktsieg bei den Saarland Hurricanes hat die U19 der Bad Homburg Sentinels auch das zweite Spiel in der Gruppe Mitte der Football-Bundesliga (GFL Juniors) gewonnen und sich gegen die Wiesbaden Phantoms mit 19:14 durchgesetzt. Bei ihrer Heimspiel-Premiere lagen die Schützlinge von Headcoach Markus Laumann im Sportzentrum Nordwest nach dem ersten Quarter mit 0:

7 und zur Pause mit 3:14 zurück, drehten die Partie jedoch dank einer starken Leistung nach dem Seitenwechsel noch zu einem 19:14. Für das 3:14 aus Sicht der Sentinels sorgte Jonas Kauth mit einem Fieldgoal und für die beiden Touchdowns in Durchgang zwei zeichneten Quarterback Liam Müller und Wide Receiver Finn Kohlenbach verantwortlich. Den Schlusspunkt zum 19:14 setzte Tom Peter mit einer Interception. Als Tabellenführer haben sich die Junioren der Sentinels bereits jetzt eine hervorragende Ausgangsposition für die Playoffs verschafft.

Weiter spielten: Saarland Hurricans - Mainz Golden Eagles 26:20. Tabelle: 1. Bad Homburg Sentinels 4:0 Punkte/41:22 Touchdown-Punkte, 2. Wiesbaden Phantoms 4:2/62:19, 3. Saarland Hurricanes 2:4/34:58, 4. Mainz Golden Eagles 0:4/20:58.

In der U-16-Regionalliga Mitte haben die Bad Homburg Sentinels ihr erstes Spiel in der Saison 2022 gegen die Saarland Hurricans mit 12:36 (0:20, 6:0, 0:16, 6:0) verloren. Das nächste Spiel bestreitet die U16 der Sentinels am 12. Juni um 12 Uhr bei dem Saarland Hurricanes.

Auch interessant