1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Grävenwiesbach mit Sorgen in die Winterpause

Erstellt: Aktualisiert:

Grävenwiesbach (aro). Zwei bittere Niederlagen innerhalb von drei Tagen brachten den TSV 08 Grävenwiesbach in der Gruppe Süd 4 der Tischtennis-Bezirksklasse in erhebliche Abstiegsgefahr. Im letzten Spiel der Vorrunde verpasste der TSV bei der SG Anspach IV knapp das mögliche Remis und geht nach der 6:9-Niederlage als Zehnter ,knapp vor einem Abstiegsplatz, in die Winterpause.

Bezirksklasse Gruppe Süd 4; SG Anspach IV - TSV Grävenwiesbach 6:9: Ohne die Nummer zwei Holger Milk und die Nummer drei Torsten Koch lag der TSV schon früh mit 1:4 zurück. Zunächst verkürzten der gut aufgelegte Jens Schlüßler gegen Henryk Noetzel und Jens Herrmann mit klarem Erfolg gegen Stephen Roche auf 3:4. Ebenso hielt Frank Gebhardt mit seinem Sieg gegen Andrew Seifart den TSV beim 4:5 im Spiel, ehe drei Spielverluste in Folge die Vorentscheidung zu Ungunsten der Gäste brachten. Die jeweils zweiten Einzelerfolge von Schlüßler und Gebhardt reichten nicht mehr, um wenigstens einen Punkt bei der SGA mitzunehmen. - TSV: S. Milk/S. Book (1), J. Herrmann/ Afghanzada, Schlüßler/Gebhardt, S. Milk, S. Book, J. Herrmann (1), Schlüßler (2), Gebhardt (2), Afghanzada.

1. Kreisklasse Gruppe 2, - TSV Grävenwiesbach II - SGK Bad Homburg III 6:9: Schlüßler/Gebhardt (1), Romahn/Afghanzada, Schießer/J. Book, Schlüßler (2), Gebhardt (1), Romahn (2), Schießer, Afghanzada, J. Book.

Auch interessant