1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hartmut Dittmar ist Hochtaunus-Ehrenamtssieger 2021

Erstellt:

uaspor_3012_DITTMAR_3112_4c
Kreisfußballwart Andreas Bernhardt, Kreisehrenamtssieger Hartmut Dittmar und Ehrenamts-Beauftragte Jessica Schmitz (von links). © Gerhard Strohmann

Hartmut Dittmar, Vorsitzender des 1. FC 09 Oberstedten, feiert heute als frisch gebackener Hochtaunus-Ehrenamtssieger 2021 seinen 75. Geburtstag.

Hochtaunuskreis (jf). Ein Geschenk zu seinem 75. Geburtstag, den er am heutigen Silvestertag feiert, hat Hartmut Dittmar bereits am Montag im Hotel »Rilano« in Oberursel erhalten. Der Vorsitzende des 1. FC 09 Oberstedten ist dort nämlich vom Kreisfußballausschuss als Ehrenamtssieger im Hochtaunus für das Jahr 2021 ausgezeichnet worden.

Kreisfußballwart Andreas Bernhardt und Ehrenamts-Beauftragte Jessica Schmitz würdigten im Rahmen einer kleinen Zeremonie die Verdienste des Funktionärs, der bereits seit 1999 und damit nun schon 22 Jahren an der Spitze des Oberstedtener Clubs steht. Zuvor hatte er von 1976 bis 1993 als Hauptkassierer sowie von 1933 bis 1999 als stellvertretender Vorsitzender dem Vorstand angehört.

Der »DFB-Ehrenamtspreis« wird in diesem Jahr vom Deutschen Fußball-Bund zum 24. Mal verliehen. Voraussetzung für die Auszeichnung ist eine herausragende Leistung im Bewertungszeitraum der letzten drei Jahre (2019 bis 2021).

Neben einer Urkunde und einer DFB-Uhr erhalten alle Kreissieger die Einladung zu einem gemeinsamen »Danke-Wochenende«, an dem es abwechslungsreiche Rahmenprogramme, Vorträge und Workshops gibt. Darüber hinaus werden aus allen Kreissiegern 100 herausragende Ehrenamtliche ausgewählt und vom DFB für ein Jahr in den »Club 100« aufgenommen. Diese Mitgliedschaft beinhaltet die Einladung (mit einer Begleitperson) zur zentralen Ehrungsveranstaltung rund um ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft.

Was kaum jemand weiß: Ehrenamtssieger Hartmut Dittmar hat selbst nie Fußball gespielt. Durch die Gastwirtschaft »Grüner Baum«, in der der FC am 22. April 1909 gegründet wurde und die seine Eltern betrieben haben, hatte er zwar von Kindsbeinen an engen Kontakt zu den Mitgliedern aller Ortsvereine, war jedoch zu keinem Zeitpunkt beim FC 09 oder dem Turnverein aktiv.

Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass Hartmut Dittmar und seine Frau Renate nun schon seit Ende des vergangenen Jahrhunderts im Vorstand in verantwortlichen Positionen arbeiten und das Clubhaus auf der Gert-Ziegelmeier-Sportanlage inzwischen fast schon den Status einer Zweitwohnung angenommen hat.

Viel Herzblut

Einer der großen Höhepunkte in der »Ära Dittmar« sind zweifelsohne die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsbestehen gewesen. Sportliches Highlight war dabei das Gastspiel des Bundesligisten Eintracht Frankfurt, der am 28. Juli 2009 vor knapp 3000 Zuschauern im Tannenwald gegen den FC 09 mit 19:0 gewonnen hat.

Mit der Ausrichtung des Hessenpokal-Endspiels der Alten Herren (Ü 35) zwischen der SG Hoechst classique und dem TSV Korbach hat der 1. FC 09 Oberstedten zuletzt am 2. Oktober 2021 wieder einmal über das Rhein-Main-Gebiet hinaus auf sich aufmerksam gemacht.

Vor allem der Nachwuchs ist Hartmut Dittmar als Anhänger des FC Bayern München (»Mein Herz schlägt aber vor allem für den 1. FC 09 Oberstedten«) im Rahmen seiner Funktionärstätigkeiten stets ein besonderes Anliegen gewesen. Dieses Engagement wurde bereits 2006 mit der Verleihung des Sepp-Herberger-Preises vom DFB entsprechend gewürdigt.

Dittmar war vor diesem Hintergrund auch ein großer Befürworter des Jugendfördervereins (JFV) Oberursel (JFV) Oberursel, in dem sich der FCO mit den Nachbarvereinen FV Stierstadt, 1. FC 04 Oberursel und 1. FC 06 Weißkirchen im Sommer dieses Jahres für die Saison 2021/22 in den Altersklassen A-, B- und C-Jugend zusammengeschlossen hat.

Mit viel Herzblut hat sich Hartmut Dittmar auch stets für die Austragung der Oberurseler Fußball-Stadtmeisterschaften eingesetzt. »Sein« FC 09 hat den Wanderpokal am 28. Juli 2019 nach 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018 bereits zum sechsten Mal gewonnen und ist damit der Rekordsieger in diesem Wettbewerb.

Eine große Enttäuschung für den langjährigen Vorsitzenden war 2018 der durch personelle Veränderungen bedingte Rückzug der Reservemannschaft, nachdem diese in der Saison 2017/18 in der Kreisliga A Hochtaunus noch den dritten Platz erreicht hatte.

Für seine Verdienste um den Fußball ist Hartmut Dittmar vom Hessischen Fußballverband mit dem Ehrenbrief, der Ehrennadel in Bronze und zuletzt beim Kreisfußballtag im März 2016 in Hundstadt mit der Großen Verbandsehrennadel ausgezeichnet worden

Heute Geburtstag

Das vorbildliche ehrenamtliche Engagement von Hartmut Dittmar beschränkt sich jedoch nicht auf den 1. FC 09 Oberstedten allein. Als Vertreter des Kulturkreises Oberursel ist er auch Beisitzer im Vorstand des Kultur- und Sportfördervereins Oberursel und ist stets zur Stelle, wenn der Vereinsring Oberstedten Unterstützung benötigt.

Der gebürtige Bad Homburger hat nach seiner Ausbildung von 1963 bis 1974 als Bankkaufmann bei der Nassauischen Sparkasse gearbeitet und war anschließend von 1974 bis zum Erreichen des Renten-Alters im Jahr 2007 als Einzelhandelskaufmann und Category-Manager bei Rewe tätig.

Wenn heute im Laufe des Tages Oberstedtens Trainer seinem Präsidenten zum 75. Geburtstag gratuliert, kann Hartmut Dittmar die Glückwünsche erwidern: Stedtens Coach Leo Caic ist nämlich am 31. Dezember 1969 im kroatischen Zagreb zur Welt gekommen und wird heute 52 Jahre jung.

Auch interessant