1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Heimniederlage für SGA

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_0205_SGAHAND1_030_4c
Tatjana Schroers (links, SG Anspach) wird von Julia Maurer von der HSG Hochheim/Wicker attackiert. © Gerhard Strohmann

Hochtaunuskreis (dio). Die Handball-Saison 2021/22 ist mit den Auf- und Abstiegsrunden in ihrer entscheidenden Phase. In der Oberliga-Abstiegsrunde der Frauen hat die TSG Oberursel mit einem 28:20 (11:11)-Heimsieg über den TV Hüttenberg die Chancen auf den Klassenerhalt verbessert. Beste Torschützinnen waren Heilmann (9/4), Schauer (5) und Sellner (4).

In der Aufstiegsrunde der Landesliga Mitte der Frauen gewann die TSG Oberursel II mit 33:29 (18:13) gegen die »Zweite« der HSG Kleenheim-Langgöns (beste TSG Werferinnen: Sailler 11/4, Kürten, von der Wehl-Ohrdorff und Limbacher mit je 5).

In der Abstiegsrunde der Frauen-Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt ist die SG Anspach durch eine 22:29-Niederlage gegen die HSG Hochheim/Wicker auf Platz fünf zurückgefallen.

SG Anspach - HSG Hochheim/Wicker 22:29 (10:16): Die mit nur neun Spielerinnen und ohne Trainer Jan Willing angetretenen Anspacherinnen waren bis zum 4:5 (12.) nah dran am Gegner, mussten dann aber zusehends einem wachsenden Rückstand hinterherlaufen. Zur Pause hatten die Gäste einen 16:10-Vorsprung erzielt, den sie zwischenzeitlich auf zehn Tore (22:12, 41.) ausbauten. Im weiteren Spielverlauf konnte die SGA den Rückstand nur noch leicht verringern.

Anspach: Avemann, Bank (2), Janicki (10/1), Kalman (3), Schroers (3), Zeuner (3), Schott, Vandersee, Köll (1).

Auch interessant