1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Herausforderung in turbulenter Zeit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Hüttenberg (mro). Stürmische und turbulente Tage liegen hinter Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg. Zuerst musste über die Hälfte des Kaders aufgrund von positiven Corona-Tests in Quarantäne. Danach folgte die Bestätigung, dass Kapitän Dominik Mappes im Sommer nach nur einem Jahr schon wieder weiterzieht nach Gummersbach. Die Spitzenbegegnung im heimischen Sportzentrum heute um 19.

30 Uhr gegen die HSG Nordhorn-Lingen kommt also absolut zur Unzeit. Coronabedingt hat die Tabelle mittlerweile nur eine bedingte Aussagekraft. Hüttenberg hat drei Spiele nachzuholen, die Eulen Ludwigshafen sogar vier. Dennoch empfängt der aktuelle Tabellenvierte die auf dem Aufstiegsplatz zwei rangierenden Gäste aus Nordhorn-Lingen. Schaut man rein auf die Minuspunkte, treffen sogar die - nach Tabellenführer Gummersbach - besten Teams aufeinander, denen der ASV Hamm-Westfalen und Ludwigshafen mit einem Negativzähler mehr folgen. Noch nicht einsatzfähig im Hüttenberger Lager sind Christian Rompf und Patrick Jockel. Vit Reichl ist noch fraglich. Eventuell wird stattdessen Till Uth aus der U 23 in den Kader rutschen, um Moritz Zörb am Kreis Verschnaufpausen geben zu können. Zumal es am Sonntag mit der Auswärtspartie beim HC Elbflorenz Dresden anspruchsvoll weitergeht.

Auch interessant