1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HHV: Keine Absagen wegen Corona mehr

Erstellt: Aktualisiert:

Region (dio). Der Hessische Handball-Verband (HHV) hat vor dem Hintergrund der neuen CoBaSchuV des Landes Hessen (gültig ab 2. April ) beschlossen, dass ab dem 7. April die Sonderregelung zur kostenfreien Spielverlegung aufgrund von Corona-Fällen entfällt (Ausnahme Bezirk Odenwald/Spessart, da dort die Hauptrunden erst am Wochenende 9./10. April enden).

Für die Absetzung und Verlegung von Spielen ab dem 7. April (Bezirk Odenwald/Spessart ab dem 11. April) gelten ausschließlich die Regelungen der Spielordnung und der Durchführungsbestimmungen.

Zudem informiert der HHV für die Play-off/-down Runde: Spiele der Hauptrunde, die coronabedingt nicht gespielt werden konnten, werden nicht gewertet, die Tabelle wird dann anhand der Quotientenregelung erstellt. Wenn die Quotientenregelung angewandt wird, werden die Punkteabzüge aus dem Schiedsrichter-Soll im Quotient verrechnet.

Punktabzüge aus dem Schiedsrichter-Soll werden nur in der Hauptrunde abgezogen, in die Auf- und Abstiegsrunde nimmt man die tatsächlich erspielten Punkte gegen die Mannschaften mit, die jeweils mit in die jeweilige Auf-/Abstiegsrunde einziehen.

Partien, die in der Hauptrunde nicht gespielt wurden und in der Auf-/Abstiegsrunde »fehlen«, werden nicht nachgeholt, die Tabellen der Auf- und Abstiegsrunden werden dann am auch nach der Quotientenregelung gewertet.

Auch interessant