1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hochklassiges Ranglisten-Turnier

Erstellt:

Oberursel (jf). Zum Abschluss der Tennis-Saison hat der TC Oberursel auf seiner Anlage an der Aumühlenstraße die »Oberursel Open 2022« ausgerichtet und nach der rundum gelungenen Veranstaltung geht der Verein jetzt davon aus, dass es ab 2023 regelmäßig weitere Turniere geben wird.

Das Endspiel im Damen-Einzel gewann die 23-jährige Katharina Kukaras vom TC Schwarz-Weiß Heidelberg in einem an Spannung kaum zu übertreffenden Finale. Gegen die 16-jährige Hanna Resch vom TC Aschheim setzte sich Kukaras knapp mit 6:4, 6:7 und 10:5 im Tiebreak durch. Zuvor hatte Kukaras unter anderem die an Nummer zwei gesetzte Lokalmatadorin Hannah Nagel vom TC Bad Homburg (Nummer 91 der aktuellen deutschen Rangliste) mit 6:2 und 6:4 ausgeschaltet.

Das Finale der Herren-Konkurrenz erreichten die beiden topgesetzten Favoriten Constantin Schmitz vom FTC Palmengarten aus Frankfurt (Nummer 72 der deutschen Rangliste) und Luca Gelhardt vom Tennispark Versmold (Nummer 41 der deutschen Rangliste). Gelhardt hatte auf dem Weg ins Endspiel zuvor den Publikumsliebling Chris André aus Berlin ausgeschaltet, musste das Finale dann jedoch verletzungsbedingt absagen.

Das Publikum hatte auf der Anlage an der Aumühlenstraße drei Tage lang hochklassiges Tennis bei perfekten Wetterbedingungen erlebt. »Dieses Ranglisten-Turnier war ein voller Erfolg. Es war eine tolle Werbung für den Tennissport, für unseren Verein und unsere Stadt als Austragungsort. Wir freuen uns jetzt schon auf die Oberursel Open 2023, die wir sehr gerne wieder ausrichten werden«, will Michael Fammler, Präsident des TC Oberursel, diese Veranstaltung am Ende der Tennis-Saison zu einer festen Einrichtung im Jahres-Terminkalender des DTB werden lassen.

Auch interessant