1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hornets sind jetzt Zweitliga-Vierter

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Homburg (jf). Nach einem »Split« bei den Heidelberg Hedgehogs (3:1-Sieg und 12:13-Niederlage) haben sich die Bad Homburg Hornets in der Tabelle der 2. Baseball-Bundesliga Südwest auf den vierten Platz verbessert.

Bereits am Donnerstag um 12 Uhr stehen im Taunus-Baseball-Park die beiden Heimspiele gegen den Tabellennachbarn und Namensvetter Saarlouis Hornets auf dem Programm. Anschließend beginnt eine Pause bis zum 11. Juni und den Begegnungen bei den Neuenburg Atomics.

Mit Justin Carter, der aus der eigenen Jugend stammt und zum Kader der zweiten Mannschaft gehört, zauberte Hornets-Coach Arlen Barrera angesichts der Personalprobleme bei den Hornets einen Pitcher als »Joker« aus dem Hut, der in sechs Innings nur einen Run gegen sich erlaubte und damit großen Anteil am 3:1-Erfolg in der ersten Partie hatte. Die Punkte der Gäste gingen auf das Konto von Ernesto Fuasch (Homerun) sowie Leon Krüger (Double).

Dass die zweite Begegnung des Doubleheaders knapp mit 12:13 verloren ging, war deshalb sehr ärgerlich, weil die Hornets schon mit 8:2 geführt hatten. Nach einem Zwischenspur der Hedgehogs zum 8:8-Ausgleich im fünften Inning konnte auch der 51-jährige Spielertrainer Arlen Barrera die Niederlage nicht mehr abwenden.

Auch interessant