1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Jörg Loutchan bleibt Coach des FC Neu-Anspach

Erstellt: Aktualisiert:

uaspor_1702_Vertragsverl_4c
Jörg Loutchan (links) und Jérôme Lehmann © Red

Trainer Jörg Loutchan wird 2022/23 in die vierte volle Saison als Chefcoach des Fußball-Gruppenligisten FC Neu-Anspach gehen.

Neu-Anspach (dio/red). Jörg Loutchan geht 2022/23 in die vierte volle Saison als Chefcoach des Fußball-Gruppenligisten FC Neu-Anspach, den er bereits in der Rückrunde 2018/19 übernommen hatte.

Beide Seiten betonen, dass sie nicht lange überlegen mussten für diese Entscheidung. Der Sportliche Leiter des FCNA, Jérôme Lehmann, sagt: »Wir freuen uns, dass wir so schnell den Trainervertrag mit Jörg um eine weitere Spielzeit verlängern konnten. Damit haben wir schon frühzeitig wie bereits bei der zweiten Mannschaft mit Martin Schmidt die Weichen für eine konstruktive Planungssicherheit gelegt. Zwischen uns und Jörg findet stets ein reger Austausch statt. Wir setzen damit weiter an die Integration von jungen Talenten aus der A-Jugend und zweiten Mannschaft an und führen diesen Weg konsequent fort. Damit einhergehend sind wir bereits mit Hochdruck an der Kaderplanung für die kommende Saison 2022/23.«

Trainer Jörg Loutchan freut sich: »Ich habe nicht lange überlegen müssen, ob ich beim FCNA verlängern würde. In meiner Trainer-Laufbahn habe ich stets betont, dass der aktuelle Verein, bei dem ich gerade arbeite, bei der Entscheidungsfindung immer zunächst die erste Wahl ist. So habe ich es auch jetzt gehalten. Ich fühle mich beim FC Neu-Anspach sehr wohl und sehe in der Mannschaft ein großes Entwicklungspotenzial. Es sind ausnahmslos gute Charaktere in der Mannschaft und ich möchte dazu beitragen, dass sie sich kontinuierlich weiter verbessern. Ich empfinde das Verhältnis zwischen den Spielern und mir als absolut intakt und vertrauensvoll. Der Austausch mit Vereinsführung, der zweiten Mannschaft und auch der A-Jugend klappt hervorragend und ist von Respekt geprägt.« FOTO: FCNA

Auch interessant