1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Keine Belohnung

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_1701_TTOL_180122_4c
Tayler Fox muss sich mit seinem TTC OE Bad Homburg II im Oberliga-Spitzenspiel der TG Langenselbold beugen. © Gerhard Strohmann

Ober-Erlenbach (jf). Es hat nicht gereicht für die 2. Tischtennis-Herrenmannschaft des TTC OE Bad Homburg, die sich am Samstagabend im Spitzenspiel der Oberliga Hessen zum Rückrundenauftakt der Saison 2021/22 gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter TG Langenselbold mit 4:6 geschlagen geben musste.

Der Rückstand auf die TGL beträgt nach dem 10. Spieltag nämlich jetzt schon sieben Punkte.

Allerdings mussten die Gastgeber beim ersten Spiel des Jahres 2022 ohne die erhoffte Anleihe aus dem Bundesliga-Kader auskommen. Mit Stephan Schneider gab dafür ein Ersatzmann aus der dritten Herrenmannschaft sein Debüt im Oberliga-Team. Schneider hielt sich wacker, war jedoch gegen die Routiniers Richard Prause und Slobodan Grujic mit 0:3 jeweils absolut chancenlos.

Dafür ist Ober-Erlenbachs Kapitän Dominik Scheja einen Tag vor seinem ersten Bundesliga-Einsatz gegen den TTC Neu-Ulm im »Gipfeltreffen« gegen Langenselbold gleich zu drei Erfolgserlebnissen gekommen. Allerdings musste Scheja sowohl im Doppel an der Seite von Adam Janicki (6:11, 11:7, 11:9, 9:11, 11:8) als auch in seinen beiden Einzel gegen Alexey Tronin (9:11, 11:5, 12:10, 10:12, 11:4) und Christoph Waltemode (12:10, 11:9,6:11, 8:11, 11:8) jeweils über fünf Sätze gehen.

Der vierte Punkt der Hausherren, die mit 2:1 geführt und zum 4:4 ausgeglichen hatten, ging auf das Konto von Adam Janicki, der sich gegen Alexey Tronin glatt mit 11:6, 12:10 und 11:9 durchsetzen konnte.

Nach einer vierwöchigen Punktspielpause muss der TTC OE Bad Homburg II in der Oberliga Hessen am Wochenende des 12. und 13. Februar gleich zweimal ran: zunächst in eigener Halle gegen den NSC Watzenborn/Steinberg und tags darauf beim TuS Kriftel.

TTC OE Bad Homburg II: Fox/Schneider, Scheja/Janicki (1); Scheja (2), Janicki (1), Fox, Schneider.

Auch interessant