Marvin Klempin und Co. holen sich DM-Titel

Hochtaunuskreis (jf). Marvin Klempin, ehemaliger Spieler des TuS Merzhausen zu Gruppenliga-Zeiten, ist deutscher Fußballmeister geworden - allerdings nicht mit dem FC Bayern München, sondern mit der Betriebssport-Mannschaft des Rilano-Hotels in Oberursel.

Zusammen mit Max Albrecht, Daniel Hobohm, Frank Metlicar, Alexander Kapell, Fabian Tiedemann, Sascha Kapell, Raphael Brighina, Rahman Sakander hat der zurzeit für den Kreisoberligisten 1. FC 09 Oberstedten kickende Klempin nicht nur das Finale des »Hotelcareer-Cups« gegen das Golf-Hotel Balmer See aus Berlin in Düsseldorf mit 3:1 gewonnen, sondern ist darüber hinaus auch noch zum besten Spieler dieses Hallenturniers gewählt worden.

Bereits neunmal hat eine Hotel-Mannschaft aus Oberursel an den deutschen Meisterschaften teilgenommen und im Jahr 2017 noch unter der Bezeichnung »Mövenpick« schon einmal zuvor das Bundes-Finale in Düsseldorf erreicht.

Diesmal qualifizierten sich die Oberurseler als Stadtmeister Frankfurts neben der BSG Elmau (Stadtmeister München), Empire Riverside Hotel (Stadtmeister Hamburg), NH Hotels (Stadtmeister Düsseldorf) und Turbine Balm (Stadtmeister Berlin) für das Finale in Düsseldorf, das unter »2G+«-Regeln stattgefunden hat.

Großer Rückhalt

Mit Gastspieler Marvin Klempin stellte der neue deutsche Meister nicht nur den besten Spieler, sondern mit Alexander Kapell auch den besten Torwart des Turniers. »Er war unser großer Rückhalt«, lobte General Manager Frank Metlicar, der als Chef des Rilano-Hotels selbst am Ball war und bei der Siegerehrung den großen Silber-Pokal als Erster in die Höhe stemmen durfte.

Metlicar selbst ist großer Sport-Fan: die Frauenmannschaften im Hochtaunus tragen ihren Kreispokal-Wettbewerb um den »Rilano-Wanderpokal« aus und die Tischtennis-Profis des TTC OE Bad Homburg übernachten bei ihm in Oberursel, wenn sie zu den Heimspielen im Taunus weilen.

Das könnte Sie auch interessieren