Metin Yildiz verlängert beim FSV Friedrichsdorf

Friedrichsdorf (rem). Für Metin Yildiz hat sich ein Kreis geschlossen, als er damals als Spielertrainer beim FSV Friedrichsdorf begann. Seitdem dreht sich der Fußball-Coach aber nicht etwa im Kreis. Er hat seine Mannschaft stetig weiterentwickelt über all die Jahre. Vorgestern nun hat Bernd Hofmann, Spielausschuss-Vorsitzender des FSV, bekanntgegeben, dass Metin Yildiz und Panagiotis Xifaras auch in der Saison 2022/23 das Trainergespann des Gruppenligisten aus dem Hochtaunus bilden werden.

Kaum zu glauben:

In die 16. Saison

Damit geht der Übungsleiter mit türkischen Wurzeln im Sommer in seine 16. Saison in Serie bei den Blau-Weißen.

»So alt bin ich aber noch gar nicht«, flachst der Familienvater, wenn er auf seine Lebensjahre angesprochen wird. 45 Lenze hat er auf dem Buckel, doch nicht zuletzt durch seine Arbeit als Gastronom und sein Hobby als Coach hält sich Yildiz jung. Um so lange in seiner Position im Fußballgeschäft zu arbeiten - noch dazu bei ein und demselben Verein - muss man am Puls der Zeit bleiben, um weiterhin zu verstehen, wie die Jugend und jungen Erwachsenen so ticken. Mit Spielern dieser Altersklasse haben die Trainer vor allem zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren